Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Satelis 250 mit hoher Laufleistung - finger weg oder brauchbar?

  1. #1
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    2

    Standard Satelis 250 mit hoher Laufleistung - finger weg oder brauchbar?

    Hallo,

    ich bin eigentlich Motorradfahrer, denke aber daran, mir einen gebrauchten Satelis 250, 2008, für kürzere Strecken, für die ich mich nicht auf das Motorrad setzen möchte, oder wenn es feucht ist, zu kaufen.
    70.000km Laufleistung, aufgerufen sind 850 EUR. Optischer Zustand: sehr gut.
    Von Motorrädern kenne ich es so, dass Einzylinder unter allen Motoren die kürzeste Lebensdauer haben. Und ich frage mich, ob das sich das bei diesem Einzylinder Roller hier ähnlich verhält.
    Sprich: Ist der mit 70.000km am Ende seiner Lebensdauer angekommen, oder ob der noch für ein paar zehntausend Kilometer gut? Vorausgesetzt ordentliche Wartung.
    Was sind so die üblichen Zipperleins oder Krankheiten dieses Modells?
    Ich kann zwar selbst schrauben wenn etwas ist, möchte mir den Roller aber nicht zum Schrauben anschaffen.

  2. #2
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    353

    Reden

    Hi Juschi

    Wenn der optische Zustand sehr gut ist , dann hat der Besitzer auch Technisch alles gemacht , was nötig ist . Ich gehe hier mal von mir aus , habe es immer so gehalten
    und meine gebrauchten somit mit relativ hohen Kilometerständen ohne Probleme verkauft im näheren Umkreis , und kein Käufer hat sich je beschwert.
    Von daher noch ein bischen feilschen und zuschlagen .

    Nachtrag : Bin mir nicht sicher , aber ich glaube , der 250er Motor war von Honda , Vorgänger Motor aus dem unkaputtbaren Honda Helix .
    Bin schon gespannt , was mein Saarländischer Freund Walter ( BenediktMettnich ) dazu schreibt .

    LG Peter2
    Geändert von PETER 2 (01.07.2019 um 21:38 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Es handelt sich bei dem 250er um den Piagio Quasar Motor.

    Dennoch bin ich interessiert an allen Erfahrungen, was bekannte Probleme und Schwächen angeht. So kann ich einschätzen, zu welchen Kosten ich das ggf. selbst reparieren kann oder nicht. Ein LKL zu tauschen ist für mich z.b. kein Thema, auf den Tausch einer ZKD habe ich dagegen keine Lust.

  4. #4
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    259

    Standard

    Was soll ich da sagen meiner hat 107000 km. und wurde die Woche für 250,00 € verkauft und der wurde mehr gefahren wie gepflegt. Hatte auch höhere Angebote, habe ihn jedoch an einen Rentner der kein Motorrad mehr fahren darf weitergegeben. Ganz heiß auf ihn waren Afrikaner. Hatte auch noch andere Interessenten. Wichtig, hat er noch ein TÜV und wann wurde die letzte Inspektion gemacht. Denn Riemen, Reifen usw können schnell ins Geld laufen und dann wird er Teuer. Richtig, es ist ein Piaggio Motor. Was du ebenfalls nicht schreiben tust ist, ob er Fahrbereit ist und man mit ihm eine Probefahrt machen kann. Mein Tipp. Auf die Autobahn und fünf Kilometer Vollgas. Hat er keine Vibrationen würde ich zum Kauf neigen.
    Gruß
    Walter

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com