Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Durchmesser der Ventillöcher in den Felgen?

  1. #1
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    35

    Standard Durchmesser der Ventillöcher in den Felgen?

    Hallo zusammen,

    Da ich mir gerade etwas in den Hinterreifen eingefahren habe würde ich im Rahmen des Reifenwechsels gerne auch die schönen geraden Gummiventile in den Felgen gegen noch schönere metallene Winkelventile ersetzten.
    Nur wie groß ist das Ventilloch in den Felgen?

    Grüße
    Fantomias

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Moin,

    einfach hier bestellen
    https://www.easyparts-rollerteile.de...ile)-p28609828

    Finde die aber nicht so praktisch weil man beim Luftdruck prüfen bzw füllen mit einer Hand gegendrücken muss sonst zischt die Luft wieder raus

    Gruß
    Jörg
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400
    Nordkap 2019 mit Metropolis 400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi

  3. #3
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    302

    Standard

    Kurze gerade Gummiventile finde ich am besten.

    Die originalen metallenen gebogenen Ventile sind irgend wie nicht so toll von der Handhabung her.

  4. #4
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    35

    Standard

    Genau, das mit dem Gegendrücken ist nicht so toll.
    Ich habe an meiner VFR Winkelventile aus Alu. Die sind in der Felge bombenfest, rücken keinen mm wenn ich mit dem Luftfüller dagegen drücke
    CNC Alu Winkelventil 90 Grad schwarz.jpg
    So etwas würde ich dann beim Citystar auch...
    Nur muß ich dazu vorher wissen, wie groß ist das Ventilloch in den Felgen ist?
    Geändert von Fantomias (10.10.2019 um 20:03 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    Eigentlich haben die Ventillöcher 8,3 mm, ausser ältere piagio Modelle da sind die kleiner. Im Netz gibt es diverse Verntile grade, gewinkelt, aus Gummi aus verschiedenen Metallen usw. manche werden nur eingezogen andere mit einer Kontermutter verschraubt, mal von aussen mal von innen, einige haben eine Reifendruckerkennung die meisten aber noch nicht. Aber fast alle werden eben mit 8,3 mm angeboten

  6. #6
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    35

    Standard

    Also ich habe es mir heute letztendlich einfach gemacht. Auch hat der Hinweis von "cs200peter" mich die Sache nochmals überdenken lassen...
    Ich habe mir heute bei meinem Reifenwechsel (Michelin Pure Power SC) einfach mal die kürzesten geraden Ventile einsetzten lassen.
    Der Reifenhändler meinte auch, daß er in 98% aller Fälle diese Ventile verbaut.
    Das mit den Winkelventilen wäre optisch wahrscheinlich bei den Felgen eh nicht so der Hingucker gewesen, weil die Ventillöcher in den Felgen schon einige Grad schief gestellt sind und so die 90Grad gewinkelten Ventile dann optisch auch noch über 90Grad abgewinkelt worden wären.
    Bei meinem Motorrad kommen die Ventillöcher genau 0Grad aus der Felge, da sieht das dann TOP aus.

  7. #7
    Registriert seit
    04.11.2011
    Beiträge
    363

    Standard

    Hi zusammen

    Ich hatte an meinem Satelis 125 auch die gewinkelten langen Ventiele . Bei einer längeren Rollertour über mehrere Tage bekam ich einen Platten, den zweiten in meiner
    ca.10 jährigen tollen Rollerzeit .Wir fuhren am letzten Tag bis auf kurze Pausen von Oberstaufen bis Kaiserslautern , ziemlich forsch , und kurz vor Kaiserslautern fing die Fuhre an zu schwimmen .
    Halt gemacht , aha , hinten fast keine Luft mehr . Glück im Unglück , ca 300 Meter von ner Tankstelle . Beim Luft auffüllen , wo ich wie hier schon beschrieben immer
    mit der linken gegehalten habe, merkte ich , dass da was nicht stimmt.
    Das Ventiel war unten im Ventielstock , wo es aus der Felge kommt , gebrochen . Man sah es so nicht , erst beim befüllen sah ich die Bescherung .
    Fazit : das Ventiel legte sich mit dem waagrechten Teil , welches der längere Teil war , vermutlich bei schneller Fahrt durch die Fliehkraft auf die Felge , und somit riss
    der Ventielstock bei dieser langen Fahrt ein . War vorher nicht aufgefallen im Normalbetrieb .
    Zuhause baute ich dann das Rad aus und brachte es zum Händler . Der hatte diesen Fall auch noch nicht , aber alles ist ja bekanntlich das erste mal.
    Er spannte die Felge ein und lüpfte am Ventiel eine Seite des Mantels nach innen , schnitt das Ventiel innen mit dem Messer ab , zog ein neues kurzes gerades Ventiel
    innen rein und von aussen dann wie üblich rausgezogen , Luft rein und das wars . Verlangte dafür 5 Euros , ich gab vor lauter Glück noch 5 in die Kaffeekasse , das wars mir wert . So kanns gehen , also lieber Fantomias hat dein Händler und du alles richtig gemacht .

    LG Peter2
    Geändert von PETER 2 (24.10.2019 um 11:29 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    302

    Standard

    Genau, die abgewinkelten freischwebenden Ventile sind Murks, die knicken irgendwann mal ab.

    Mein Reifenhändler verbaut deshalb bei Motorrädern nur kurze gerade Gummiventile.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com