Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Fragen zum Kauf 150er

  1. #11
    Registriert seit
    30.01.2018
    Ort
    73240 Wendlingen / N.
    Beiträge
    41

    Standard

    Hallo Peter und Peter2
    zu Deinen Fragen. Ca. 12.000 Kilometer von den fast 22.000 habe ich letztes Jahr abgespult. Rentner und dann noch meine Gattin auf Grund einer Kreberkrankung verloren. Da brauchte ich Abwechslung.
    Fangen wir mit den Reparaturen an.
    bei ca. 2.500 Kilometern ist das Rücklicht ausgefallen (Garantie) bei 5.500 die erste Inspektion. Dann irgendwann Herbst 2007 Winterreifen Frühjahr 2008 bei meinem Händler wieder nochmals die originalen Sommerreifen aufgezogen und Frontgepäckträger montieren lassen. Bin dann auf Grund der Krankheit meiner Gattin 2018 sehr wenig gefahren ca. Februar 2019 bei ca. 10.800 wieder Inspektion. Dann im Mai oder Juni 19 nach der Sylt Tour komplett neu bereift auf Michelin Reifen mit welchen ein ganz neues Fahrgefühl aufkam.
    Dann im Juni 19 nach Graz Österreich. Erstes Problem auf der Rückfahrt ca 120 Kilometer hinter Graz ist mir der Antriebsriemen gerissen. War etwas gefährlich da ich gerade aus einem Tunnel kam ohne Standspur. Wurde in Österreich repariert allerdings hat Peugeot zunächst die Garantie abgelehnt. Da ich aber ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Händler der Firma City Roller GmbH - Dieter Heck - kenne den GF persönlich habe hat man sich hier eingesetzt und Peugeot hat dann auf Kulanz geregelt. rotz damals schon ca 18.500 Kilometern.
    Ansonsten hatte ich keine Probleme mit dem Roller. Gut meine Farbe "velvetgreen"ist nicht die attraktivste.
    Nun zum Gepäck
    Ein paar Kleinigkeiten auf dem Front Gepäckträger. Dann 2 Satteltaschen, 1 Topcase und den Soziussitz voll gepackt mit GIVI Tasche regendicht und darauf Zelt und und ergab dann eine doch sehr bequeme Rückenstütze. Ich würde Dir ja ein Bild schicken dafür bräuchte ich aber Deine Mailadresse. Übrigens ich bin im Raum Stuttgart.
    Wie gesagt ich trage mich auch immer wieder mit dem Gedanken einen 150er als Nachfolger zu holen. Was mich bisher davon abgehalten hat ist dass mein 125er eigentlich sehr gut läuft und mir nicht wirklich zu schwach vorkommt. Ich Radio (ist nur im Stand zu gebrauchen))
    Navi und Hohe Scheibe sowie Front Gepäckträger habe montieren lassen. Was mich auch noch abhält ist dass wohl dieses Jahr bereits die Euro 5 Versionen laut meinem Händler homologiert werden und ab 21 wohl auf dem Markt sind. Ja meiner ist sogar noch ein Euro 3, warum soll ich also jetzt auf Euro 4 gehen wenn das nächstes Jahr oder gar im Herbst schon wieder veraltet ist.
    Ich könnte mir Vortellen, dass mein Händler da ich bei Ihm auch den Kisbee gekauft habe und zuvor noch 3 gebrauchte 50er also sozusagen ich Stammkunde bin er mir bei der Bestellung von 2 Stck 150ern oder sogar etwas grösser, denn da gibt es noch eine luftgekühlten Motor in der Peugeot Reihe. Frage mich sowieso warum der nicht im Django verbaut wird, ie gesagt dass mein Händler einen sehr guten Preis bei 2 Fahrzeugen herauslassen würde und das wären dann Wunsch Bestellungen.
    Wie Du siehst, ich beschäftige mich schon mit dem Thema.

    Grüße aus Wendlingen
    25 Kilometer von Stuttgart
    Willi
    Mobil: 0174 - 901 3601

  2. #12
    Registriert seit
    30.01.2018
    Ort
    73240 Wendlingen / N.
    Beiträge
    41

    Standard

    Hallo Peter
    was ich noch vergessen habe. Die Nachfrage nach 150ern ist gleich null. deshalb hat die auch kaum ein Händler im Bestand. Weil ja dafür der große Schein notwendig ist. Also einen gebrauchten 150er zu verkaufen wird sehr schwierig.
    Ein 125er hat da gebraucht schon eher ein Chance. Bin übrigens einen Euro 4 als 125er gefahren läuft auch nicht schlecht.

    nochmals Grüße

    Willi

  3. #13
    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    62

    Standard

    Zitat Zitat von velvetgreen Beitrag anzeigen
    Hallo Peter
    was ich noch vergessen habe. Die Nachfrage nach 150ern ist gleich null. deshalb hat die auch kaum ein Händler im Bestand. Weil ja dafür der große Schein notwendig ist. Also einen gebrauchten 150er zu verkaufen wird sehr schwierig.
    Ein 125er hat da gebraucht schon eher ein Chance. Bin übrigens einen Euro 4 als 125er gefahren läuft auch nicht schlecht.

    nochmals Grüße

    Willi
    Der Honda SH 150 ist in D so beliebt, daß er m.W. in der Zulassungsstatistik im Jahr 2019 unter den Großrollern den 11. Platz belegt.

    Gruß,
    Dirk
    Geändert von georoller125 (23.01.2020 um 18:36 Uhr) Grund: Orthographische Optimierung!

  4. #14
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    37

    Standard

    Hallo zusammen,
    So weit ich weiß, werden eigendlich 150er nur für den italienischen Markt gebaut, weil Motorräder unter 149ccm dort auf Autobahnen und Schnellstraßen generell verboten sind.
    Das dann der Markt hier für 150er bei den hiesigen Regeln überschaubar ist habe ich bei der Suche nach einem etwas schnelleren Cityflitzer auch gemerkt.
    Letztendlich ist es dann ein 200er Citystar geworden. Sie SH-Modelle von Honda hatte ich auch im Blick.
    Ich habe ewig nach einem vorzeigbaren Piaggio Skipper/SKR 150 gesucht, es aber dann aufgrund der noch verfügbaren oft völlig desolaten zu überhöhten Preisen angebotenen Fahrzeuge gelassen...
    Grüße
    Thomas

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2019
    Ort
    Inchenhofen
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo zusammen,

    die 150er gibt es auf der ganzen Welt. Bei Youtube gibt es da allerlei dazu.
    Ich kann den Django 150i bisher voll und ganz empfehlen.
    Überschaubare China-Technik und gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Und schöne Retro-Optik.
    Wem das also gefällt macht nichts falsch.
    Dieses Jahr sind ja einige Versionen dazugekommen laut Prospekt.
    Er sollte ja schon mal aus dem Programm verschwinden.

    Grüße
    Rainer

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com