Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Elystar 50 Advantage Zylinder Kaufberatung

  1. #1
    Registriert seit
    05.04.2020
    Beiträge
    6

    Standard Elystar 50 Advantage Zylinder Kaufberatung

    Hallo zusammen,

    ich bin hier ein neuer Mitglied und die Seite gefällt mir sehr, ich habe letzte Zeit meinen Elystar 50 Vergase gescheckt, weil immer an Leistung verloren hat.
    gemacht wurde:
    1. Vergase ausgebaut, gereinigt wieder eingebaut und eingestellt.
    2. Antriebsriemen war ausgeleiert und beschädigt, wurde erneuert.
    3. Variogewichte waren auch abgenutzt, ich habe sie gegen neue ersetzt ( 9g ), ich habe auch 8g probiert, aber der Motor dreht mehr und die Leistung ist nicht zu nennen
    4. neu öffene Auspuff

    aber alles hat nicht gebracht, ich habe gestern die Kompression gemessen und ich war :-( 3 Bar) nicht mehr.
    jetzt ich bin auf der Suche nach neuen Zylinderkit und bin hin und her ob ich ein 70 ccm oder 50 ccm baue, ich brauche keine Rennroller, aber einbisschen Schub brauche ich mit meinem 102 Kg Gewicht.
    was könnt ihr mir empfehlen, ich habe einige Kits in Ebay gefunden, die verlinke ich auch hier unten.

    https://www.ebay.de/itm/Zylinder-Kit...1/183671920657

    https://www.ebay.de/itm/Zylinder-Kit...g/372503575435

    https://www.ebay.de/itm/Zylinder-Kit...r/174243603944

    https://www.ebay.de/itm/70ccm-NARAKU...y/373011193279

    die habe ich in Visier :-) was hältet ihr von MAXTUNED Kit, zwar ist günstig, aber qualität ???

    Ich will mein Vergaser Gurtner behaten und wenn nötig nur HD tauschen.

    zu meinem Roller:
    Peugeot Elystar 50 Advantage.
    Baujahr: 2009
    KM Stand: 32000 km, gekauft im 2015 mit 16000 km. (seitdem nix am Motor gemacht)

    Ich freue mich auf euere Erfarungen, Beratung und Empfehlungen.

  2. #2
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    1.037

    Standard

    Nimm den original Zylinder und original Kolben, Dichtungen, etc von Peugeot.
    Das kostet zwar ordentlich, aber dafür weiß man wenigstens, dass es funktioniert.
    Dann fährt die Karre wieder die nächsten 30000km und es ist Ruhe im Zylinderbereich.

    Wenn Du einen Zylinder von Maxtuned, Naraku, Polini, Airsal, etc. verbauen willst, bleibt es nicht dabei.
    Du wirst neu abstimmen müssen. Das beinhaltet zum Teil größere HD, ggf. sogar größeren Vergaser, anderen Ansaugstutzen, Gewichte, ggf. eine andere Variomatik und am Ende die Kupplung, Auspuff und Luftfilter nicht zu vergessen.
    Und dann mach damit mal die Rechnung auf. Von Faktor Zeit ganz zu schweigen.

    Ich lese aus Deinem Beitrag heraus, dass Du nicht groß basteln willst, sondern die Karre soll einfach wie gehabt wieder fahren.
    Ergo, original Teile kaufen.

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Moin,
    @ Bernd ich falle dir ja nicht gerne ins Wort ...
    Aber neuer Zylinder für die Elystar, ja es gibt den noch als Ersatzteil, kostet 196 €. Falls Zylinderkopf auch neu muss 57€ Kolben der ja passen muss 67€. Das setzt dann aber voraus das der Roller sonst noch voll ok ist.
    So nun mal gleich die Frage was mit dem alten Zylinder war. Meiner werkelt jetzt bei 55000 km. Getauscht wurden aber beide Kolbenringe. Das war die letzte große Tour wo dieser Defekt sich bemerkbar machte ( Bodensee)

    Ich würde mir also den Zylinder und Kolben ein mal genau ansehen und da er ja noch läuft nur die Kolbenringe tauschen.

    Gruß
    Jörg
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400
    Nordkap 2019 mit Metropolis 400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi

  4. #4
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    1.037

    Standard

    Klar wären die Kolbenringe ein Thema.
    Steht aber nicht im Beitrag des TE. Ebensowenig der Kopf. Ist alles mit berücksichtigt.

    Der TE möchte Zylinder und Kolben ersetzen. Also gehe ich davon aus, dass er beide Teile geprüft hat und für austauschwürdig empfindet.
    Und das der Kopf eben noch gut ist.

    Sicher kostet der ori. Zylinder von Peugeot eine ordentliche Stange Geld. Aber ich denke, ich habe meine Punkte klar gemacht, warum man nicht einfach mal so einen 30 Euro Zylinder Set verbauen kann und sich dann denkt "Wird schon passen".
    Ich habe genug von den Gurken-Teilen verbrannt.

    Aber von mir aus kann er auch basteln bis der Arzt kommt.
    Wenn's stottert, knirscht und kracht, wird er es ja merken.


    Alles weitere muss uns der TE erzählen.

  5. #5
    Registriert seit
    05.04.2020
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für eure Meinungen und Empfehlungen, heute hatte ich endlich Zeit den Motor auseinander zu bauen. Ich habe den Zylinder ausgebaut und stellte fest, der Zylinder ist nicht der original von Peugeot sondern ein Grauguss no Name Zylinder, nur der Zylinderkopf ist aus Alu. Nach meine Begutachtung, ich brauche nur einen Zylinder Kit ohne Kopf, und dieses Mal soll aus Alu sein :-) ich tendiere an Airsal die spanische Hersteller ist akzeptabel.
    Ich habe gestern beim Peugeot Händler angerufen und nach Zylinder Kit gefragt, er kostet 180€ *♂* so viel werde ich natürlich als Bastler für einen Zylinder nicht ausgeben. Erst Mal no Name kommt gar nicht in der Frage, obwohl ich einen in die Karre drin habe.

    Ich kann gerne die Karre einstellen bis der Arzt kommt welche HD habt ihr in eure Vergaser, Gemischschraube bei Gurtner Vergaser kann man nicht einstellen, habt ihr ein Trick ausser sägen wie man sie einstellt, oder lieber Finger weg davon…..


    Ich berichte euch sobald ich was Neues habe.

    Vielen herzlichen Dank für eure Antworten.

    Hier ein paar Bilder von Zylinder








    D5289025-B9DF-4B01-BF47-805743FDEDB2.jpg61C0A467-9807-4D97-8E3C-8C9336C79B97.jpgA7D28C75-7F6B-48BD-938A-1A5BA05BB558.jpg881CD674-5F8D-4257-B725-E35C671BBB98.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Moin,
    Zylinderkopf könnte der original sein. Die meisten Zylinder werden ohne Kopf angeboten. Airsal ist recht gut. Dann mal viel Spaß beim umbauen.

    Gruß
    Jörg
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400
    Nordkap 2019 mit Metropolis 400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi

  7. #7
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    Die Gemischraube am Gurtnervergaser ist eigentlich kein Problem. Mit einer stabilen Pinzette oder schmalen Spitzzange lässt diese sich ohne Probleme komplett raus drehen. Dann einfach mit einer Eisensäge einen ca 1-2 mm tiefen Schlitz rein sägen und schwups lässt sich diese jederzeit ohne Probleme einstellen. Da der zylinder eh runter ist ist ja wohl der Vergaser auch lose, dann ist das Problem noch einfacher,,,Arbeitsaufwand ca. 10 Minuten. Da bei mElystar und Elyseo die Motoren eigentlich Baugleich sind findet man auch Zylinder von BGM.. Sind Gusszylinder, fahre ich bei meinem Elyseo jetzt seit einem Jahr, und ich kann überhaubt nicht klagen. Das alte Schiff läuft seitdem ohne jedes Problem. Das bei einer gesamt Laufleistung von jetzt 74Tkm. Natürlich habe ich mitlerweile diverse Dinge tauschen müssen, aber das bleibt nicht aus. Aber ich tausche nur das, was defekt ist, und versuche nicht , wie manch ein Teenager aus einem Schiff wie den Elyseo das Max. raus zu holen. Die 70- 80 Km/H die er laut tacho läuft reichen ganz locker

  8. #8
    Registriert seit
    05.04.2020
    Beiträge
    6

    Standard

    Meine Feedback über meine neuer Zylinder, ich habe vor 2 Wochen den neuen Zylinder gebaut Und alles zusammen gebaut wie es sein soll, der Motor hat gestartet, ich habe vorher ein groossere Hauptdüsse genommen 54 drin war 52. nach ungefähr 50 km wollte ich aus neugier die Kompression messen, und es waren 4 mbar, trotzdem habe den Zylinder weiter eingefahren, der motor zieht bis 50 kmh gut dann geht nur langsammer hoch.
    Nach 200 km einfahrzeit habe ich hinter den Vergase Ölflecken entdeckt, ich hab den Motorabdeckung abgebaut und plötzlich sehe ich den Fehler da, ein Zylinder Schraube ist gebrochen, am nächsten war ich bei Peugeot Händler und habe 4 neue Schrauben gekauft, ich habe die gebrochene Schraube ganz leicht rausbekommen ohne Zylinderkopf ausbauen müssen, deswegen habe ich auch keine neue Dichtung genommen. Direkt nach Einbau habe ich die Kompression getestet und war enttäuscht 4,5 mbar ...............gestern habe ich auch das Gemisch schraube rausgedreht und HD 54 gegen 52 getauscht, da die Endgeschwindigkeit nicht so gut war........ich weiss nicht wo bleibt die Kompression, ich glaube normalerweise hat eine Rolle zwischen sieben und neun mbar. Simmerring habe ich auch bestellt und wollte sie demnächst bauen, aber ich glaube nicht, dass über Simmerring so viel Kompression verliert.

    Kann mir jemand sagen was kann das sein, was für ein HD habt Ihr in eure Roller eingebaut.
    Mein Zylinder ist von Airsal sport 50 ccm, er soll eigentlich mehr Kompression haben.

  9. #9
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.836

    Standard

    Moin,
    Wellendichtringe ist schon mal eine Fehlerquelle. Dann würde ich auch noch eine neue Zylinderkopfdichtung bestellen. Wenn da eine Schraube abgerissen ist (Kein Drehmoment ?) dürfte der Kopf schief gestanden haben.

    Gruß
    Jörg
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400
    Nordkap 2019 mit Metropolis 400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi

  10. #10
    Registriert seit
    05.04.2020
    Beiträge
    6

    Standard

    Wellendichtringe sind angekommen, und ich habe gestern nachgeschaut, es sieht alles gut aus keine Flüssigkeit Spur die Ringe sehen wie neu aus, Zylinderkopfdichtung wurde auch über kreuz mit 12 nm festgeschraubt, ich hab trotzdem jetzt neue Dichtungen bestellt. Neue Vergaser ich auch bestellt, ich bin gespannt was für ein Ergebnis rauskommt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com