Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Citystar 200i

  1. #1

    Standard Citystar 200i

    Hallo Gemeinde,

    ich möchte bei meinem Citystar 200i die Batterie ausbauen über den Winter, also habe ich im Gepäckfach hinten die Klappe geöffnet, aber dann kommt man immer noch nicht richtig dran.
    Gibts da einen Trick?

    vielen Dank im Vorraus
    Dieter

  2. #2
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    4.778

    Standard

    Trick gibt es keinen aber du kannst das Staufach ausbauen. Dann kommst du besser hin.
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  3. #3
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    189

    Standard

    Hallo,

    warum Batterie ausbauen beim Citystar?

    Oder muss Batterie wirklich raus?

    Man kann auch die Batterie über den die Steckdose in der vorderen linken Klappe mit einem Batterieldadegerät mit Zigarettenstecker laden.


    Grüßle

    cs200peter
    Geändert von cs200peter (20.10.2017 um 14:52 Uhr)

  4. #4

    Standard

    Hallo,
    ist aber nicht gut wenn die Batterie ein halbes Jahr eingebaut bleibt, was meinst wieviel Jahre die dann übersteht?
    Ich hab sie mit Hilfe eines KFZ Mechanikers dann rausgebracht, einfacher Zugang ist was anders.
    An Verschleissteile wie Lampen und Batterie muss man halt einfach rankommen.
    Ein Franzose halt, die sind halt verbaut damit die Werkstatt auch was verdient.
    Grüße
    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.681

    Standard

    Moin Dieter,
    nun erkläre mir bitte mal wo der unterschied besteht eine Batterie an einen Ladegerät zu laden und eine Batterie Umständlich aus zu bauen um sie dann an das gleiche Ladegerät nur mit einem anderen Adapter zu laden. Da fast nur noch Wartungsfreie Batterien im Umlauf sind entfällt vermutlich sogar das überprüfen.

    Gruß
    Jörg ( der Auto-, Roller-Batterie nur über Fremdstromsteckdose lädt)
    Geändert von Joggi (01.11.2017 um 17:26 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi
    Der Mann mit den 2 Elys und einer Metropolis 400

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von regensburg65 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ist aber nicht gut wenn die Batterie ein halbes Jahr eingebaut bleibt, was meinst wieviel Jahre die dann übersteht?
    Hallo,

    mein Citystar 200i ist von 2013.

    Die originale Batterie wurde noch nie ausgebaut und nur über die Bordsteckdose links vorne in der Verkleidung geladen.

    Funktioniert problemlos, hänge im Winter (im Sommer auch mal) immer wieder mal das Batterieladegerät in der Garage dran und gut ist es.

    Ich nutze ein einfaches Batterieladegerät von Louis für 20.-€ mit Bordsteckdosenadapter zum Roller - alles völlig einfach und problemlos.


    Grüßle

    cs200peter

  7. #7
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    23

    Standard

    Ich hatte noch keine Probleme beim ausbauen der Batterie. Klappe aufhebeln, Gummihalter lösen, Abdeckung abnehmen und schon haste sie in der Hand. Dauert bei mir keine 2 Minuten.
    Grüße aus Darmstadt

    Kubi

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Regensburg65
    Im September 2017 war ich mit meinem Citystar 200i auf Urlaub für 5 Tage in Regensburg (komme aus Münster).
    War leider zu dem Zeitpunkt nass und kalt. Ansonsten herrliche Gegend, schöne Architektur und sehr nette, entspannte Leute.
    Dort zu Rollern hat mir sehr viel Spaß gemacht. Gut, dass hat jetzt nix mit Deine Batterie zu tun aber ich denke mir, ich schreibe das mal.
    LG Hans63

  9. #9
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von Kubi Beitrag anzeigen
    Ich hatte noch keine Probleme beim ausbauen der Batterie. Klappe aufhebeln, Gummihalter lösen, Abdeckung abnehmen und schon haste sie in der Hand. Dauert bei mir keine 2 Minuten.
    Mit dem Ausbauen der Batterie habe ich auch keine Probleme.

    Aber warum soll man die Batterie ausbauen, wenn man sich auch über die Boardsteckdose vorne linke Klappe aufladen kann?
    Ist sehr bequem per Boardsteckdose.


    Grüßle

    cs200peter

  10. #10
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von Hans63 Beitrag anzeigen
    Hallo Regensburg65
    Im September 2017 war ich mit meinem Citystar 200i auf Urlaub für 5 Tage in Regensburg (komme aus Münster).
    War leider zu dem Zeitpunkt nass und kalt. Ansonsten herrliche Gegend, schöne Architektur und sehr nette, entspannte Leute.
    Dort zu Rollern hat mir sehr viel Spaß gemacht. Gut, dass hat jetzt nix mit Deine Batterie zu tun aber ich denke mir, ich schreibe das mal.
    LG Hans63

    Wohne ca. 100 km von Regensburg entfernt, kenne die Gegend dort auch bestens. Ist sehr schön.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com