Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Peugeot Citystar 50 Hintere Bremse Entlüften

  1. #1

    Standard Peugeot Citystar 50 Hintere Bremse Entlüften

    Hallo ich habe bei mir die Bremsbeläge hinten gewechselt und Bremsflüssigkeit gewechselt nun habe ich das Problem das er hinten den Bremsdruck nicht mehr richtig aufbaut also ich bekomme den Originalen Bremsdruck nicht mehr hin vorne habe ich es geschaft weiß jemand was ich da machen kann hinten rutscht er jetzt durch?

    LG

    Micha

  2. #2
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    4.802

    Standard

    Ja, du musst die Luft aus der Leitung bringen.
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  3. #3

    Standard

    Das versuche ich ja bekomme es nur nicht hin
    Vorne hab ich entlüftet bekommen sehr merkwürdig
    Kann ihn jetzt auch nicht mehr fahren son mist
    hat noch jemand ne idee oder hatte das auch schon mal?

  4. #4
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    204

    Standard

    Ein Franzos macht bei einem Citystar 125 hinten neue Bremsflüssigkeit rein:

    https://www.youtube.com/watch?v=R4hrHMR-puA

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    115

    Standard

    Warum hast du nach Wechsel der Beläge keinen Bremsdruck?

    Die hintere Scheibenbremse zu entlüften ist ein reines Geduldsspiel, war beim Elystar schon anstrengend. Da Luft leichter ist als Bremsflüssigkeit, steigt sie nach oben, daher empfiehlt es sich, den Bremssattel abzubauen, ein Stück Holz o.ä. zwischen die Beläge zu schieben und den Sattel soweit wie möglich tief zu lagern und dafür zu sorgen, dass die Luft eben nach oben über den Bremsflüssigkeitsbehälter entweichen kann. Bei geöffnetem Deckel der Bremspumpe sollten dann kleine Bläschen zu sehen sein, falls Luft im System ist. Viel Erfolg!

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo,

    einmal hatte ich auch an einem Motorrad eine störischen Bremssattel der sich ums Verbiegen nicht luftfrei bekommen lies.

    Bin dann einfach zur nächsten Zweirad-Werkstatt gefahren und die haben mir den dann per Druckluft-Entlüftungsgerät innerhalb von 10 min entlüftet.
    Kostenpunkt: 10.-€ (gut hatte bei denen aber auch immer meine Ersatzeile für Motorrad gekauft).

    Also es ist auch keine Schande professionelle Hilfe zu suchen, besonders bei einem relevanten Bauteil wie der Bremse.


    Grüßle

    cs200peter

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com