Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Naruko Sport Kupplung & Rollen

  1. #31
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    983

    Standard

    Ich hatte das Polini Kit auch bei mir. Die Polini Variomatik ist nicht einfach abzustimmen. Man muss da recht punktgenau die richtigen Gewichte im Zusammenhang mit der Gegendruckfeder und den Kupplungsfedern finden.
    Ich bin in der Zwischenzeit umgestiegen auf eine Malossi Vario, die "verzeiht" ein paar Zehntel Gramm Unterschiede eher, als die Polini. Aber das nur nebenbei.
    Fang mal mit der leichten Gegendruckfeder an, die Gewichte können so im Raum der 5 bis 6 Gramm liegen. Das muss man eh mehrmals wechseln, kann man nicht genau vorhersagen, wo ein guter Startpunkt ist.
    Aus meiner Erfahrung mit der Polini war es bei mir jedenfalls so, dass ich genau bei 5,7 Gramm richtig lag. 5,6 waren schon zu wenig und bei 5,8 lief die Karre auch nicht richtig an. Die Malossi schluckt diese Differenzen besser weg. Sind aber eben nur meine Erfahrungen. Kann bei Dir anders ausschauen.

    Die Gegendruckfeder sollte nicht zu hart sein. Die Kupplung soll ja auch noch "schalten" dürfen.
    Die original Gegendruckfeder ist übrigens gar nicht so schlecht. Die hat schon genug Kraft, reicht idR gut aus.
    Muss man aber alles austesten. Viel Spaß beim Schrauben.

  2. #32
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Rick Beitrag anzeigen
    Moin Michael,

    ich kann Dir leider nichts berichten — aber das hast Du sicher geahnt. Allerdings bin sehr gespannt auf Deine Erfahrungen mit dem neuen Set-Up. Was hat’s denn gekostet?

    Naja, zunächst viel Spaß beim schrauben.

    Grüße
    Rick
    Hallo Rick,
    das komplette Set mit Benzinfilter, neuer Mutter der Vario, dem Polini Kit (neue Variomatik, 2 Satz Rollen, Gleitstücke, Variohülse, 2 Gegendruckfedern und Riemen) hat incl. Versand bei Racing Planet 90€ gekostet. Da gab es einen Gutschein von 10€ für das Anmelden des Newsletters, was man dann ja gerne mitnimmt. Wenn das Wetter dann ein wenig besser wird, werde ich das dann auch mal alles einbauen und davon berichten


    Gruß

    Michael

  3. #33
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    337

    Standard

    Moin Michael,
    moin Bernd,
    moin alle!

    Michael, herzlichen Dank für Deine ausführlichen Infos, das hast Du echt klasse gemacht. Allerdings werde ich nach Bernd's Anmerkungen zur Polini wohl doch besser die Finger davon lassen. Denn allein kann ich's eh nicht und die Erfahrungen in meinem Umfeld sind auch nur mager.

    Deshalb auch Dir, Bernd, herzlichen Dank für Deine Infos zur Sache. Du schreibst zwar "Sind aber eben nur meine Erfahrungen. Kann bei Dir anders ausschauen", aber sicher ist sicher. Naja, wirklich aktuell ist es bei mir sowieso nicht — die Garantie läuft noch bis Ende November.

    Ganz so lange will ich aber nicht warten, bis ich meinem Dicken etwas auf die Sprünge helfe. Drum ist es jetzt an der Zeit, näheres zu erfahren. Dabei geht's mir ausschließlich um die Beschleunigung, die soll möglichst deutlich besser werden. Die Höchstgeschwindigkeit ist dagegen kein Thema mehr, meine Fragen dazu habe ich dank Euch allen ja längst beantwortet bekommen. ;-)

    Für die Verbesserung der Beschleunigung muß ich aber noch so einiges wissen. Klar, eine neue Variomatik ist dafür fällig und obwohl ich nunmehr (vorerst) die Malossi favorisiere bin ich sehr gespannt, Michael, auf Deine Erfahrungen mit der Polini ...

    Darüber hinaus werde ich wohl an die Bedüsung des Vergasers und an den Auspuff müssen. Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit größeren Düsen und/oder einem zugeschweißten Blindrohr an einem Peugeot Zweitakter gemacht?

    Wäre toll, viel Lesestoff zum Thema zu bekommen — schon vorab danke dafür.

    Grüße
    Rick

  4. #34
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    337

    Standard

    Moin alle!

    Nachdem ich mich zu den Themen Auspuff und Düsen noch weiter durch's Forum gelesen habe glaube ich fast, daß das eine ganze Nummer zu groß für mich sein könnte. Es scheint beinah so, als habe man dann eine Art Dauerbaustelle auf Rädern. Oder täuscht mich dieser Eindruck?

    Ich habe weder Bock drauf, in eine neue Vario und deren Einbau zu investieren ohne einen nennenswerten Effekt zu erzielen. Noch darauf, meinen funktionierenden Roller zu einem Experimentalfahrzeug zu machen. Er soll nur spürbar besser "aus'm Quark kommen".

    Was sind Eure Erfahrungen mit Dr. Pulleys "Käseecken" -- bringen die was oder ist das nur Geschwätz?

    Grüße
    Rick
    Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken, wie andere handeln!

  5. #35
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Rick Beitrag anzeigen

    Was sind Eure Erfahrungen mit Dr. Pulleys "Käseecken" -- bringen die was oder ist das nur Geschwätz?

    Grüße
    Rick
    Hallo Rick,
    ich fahre die "Käseecken" schon eine ganze Weile und ich bilde mir ein, das die schon was bringen. Du musst aber unbedingt die 10-15% leichter nehmen als die originalen Rollen. Ich habe jetzt 7,5 Gramm drin und ich hätte jetzt wohl noch leichtere genommen

    LG Micha

  6. #36
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    337

    Standard

    Moin Michael,

    schon wieder so‘ne schnelle Antwort von Dir — danke! Nachfrage: noch etwas leichter als 7,5 Gramm empfiehlst Du, geht‘s noch etwas genauer?

    Zum besseren Verständnis sei hinzugefügt, daß ich das originale Gewicht nicht kenne. Ich kann also nur wage vermuten, daß Du Dich für eine etwa zehnprozentige Reduzierung entschlossen hast, original wären dann 8,4 oder 8,5 Gramm.

    Also würdest Du heute 7,3 Gramm wählen, oder noch leichter? Und wenn Deine Höchstgeschwindigkeit bei „nur“ rund 60 laut Tacho liegen dürfte, aber aus unerfindlichen Gründen gute zehn drüber läge, welches Gewicht würdest dann wählen, vielleicht 7,0 Gramm oder gar noch darunter?

    Grüße
    Rick

  7. #37
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Rick Beitrag anzeigen
    Moin Michael,

    schon wieder so‘ne schnelle Antwort von Dir — danke! Nachfrage: noch etwas leichter als 7,5 Gramm empfiehlst Du, geht‘s noch etwas genauer?

    Zum besseren Verständnis sei hinzugefügt, daß ich das originale Gewicht nicht kenne. Ich kann also nur wage vermuten, daß Du Dich für eine etwa zehnprozentige Reduzierung entschlossen hast, original wären dann 8,4 oder 8,5 Gramm.

    Also würdest Du heute 7,3 Gramm wählen, oder noch leichter? Und wenn Deine Höchstgeschwindigkeit bei „nur“ rund 60 laut Tacho liegen dürfte, aber aus unerfindlichen Gründen gute zehn drüber läge, welches Gewicht würdest dann wählen, vielleicht 7,0 Gramm oder gar noch darunter?

    Grüße
    Rick
    Hallo Rick,
    ich würde tatsächlich 7 Gramm Gewichte versuchen (original ist wie Du schon richtig vermutet hast 8,5 Gramm), da bei den 7,5 Gramm hat sich schon einiges getan im Anzug und ich denke mir das es mit den 7er noch besser vorwärts geht

    LG

    Michael

  8. #38
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    337

    Standard

    Ok, Michael, danke!
    Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken, wie andere handeln!

  9. #39
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    118

    Standard

    Hallo zusammen,
    am Wochenende habe ich das Polini Set verbaut. Leider nicht so ganz wie gewollt. Beim Zusammensetzen der Variomatik ist mir auf gefallen, das die Gleitecken zu stramm gehen und damit die Vario nicht laufen wird. Trotzdem ausprobiert und ich sollte recht behalten. Also die alten rein. Vario leichtgängig. Jetzt mit den 5,9 Gramm Gewichten eine Probefahrt gemacht.

    Roller geht gut los, aber die Geschwindigkeit endet bei 25 km/h. Dann die leichternden rein.

    Roller geht nur noch 20 km/h.

    Am Ende die Käseecken wieder rein mit 7,5 Gramm. Roller geht immer noch gut bis knapp 40 km/h. Danach quält er sich bis etwa 50 km/h hoch.

    Wenn ich jetzt der Logik folgen würde, wären die Gewichte immer noch zu gering?

    Habt Ihr eine Idee?

    Gruß

    Micha

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com