Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Kisbee 2T Nach Leistungsverlust springt er nicht mehr an

  1. #21
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    979

    Standard

    Die Gewindegröße muss passen, das scheint hier der Fall zu sein.
    Sie müssen aber auch auf den Vergaser von der Länge her passen. Da muss man halt mal schauen, was in der Beschreibung der Düsen steht.
    Hier in dem Fall steht ja was dabei (Diese 6mm Düsen passen auf 12-17,5mm (PHVA-PHBN) und 24-28mm (VHST) DellOrto Vergaser)

    In Zweifelsfall mal morgen bei Streetlights anrufen und sagen "Ich hab hier nen Vergaser Marke XY und brauch dafür ein Düsenset von 60 bis 76 mm
    Sowas in der Art. Es KANN wie gesagt auch sein, dass Du noch weiter runterdüsen musst. Aber das muss man halt testen.
    Das ist Teil des Abstimmens. Eine wahre Fummel-Arbeit

    Eine 80er Düse ist mit Sicherheit bei einem Standard 12er Vergaser und 50cmm Zylinder VIEL zu groß. Da ist es kein Wunder, dass der Karren nicht aus dem Quark kmmt.
    Ich selbst fahr eine 64 Düse (hin und wieder auch mal eine 66er) auf dem original Vergaser. Das musste ich so machen, weil ich an der Übersetzung, Auspuff, Kupplung etc. einiges geändert habe. Aber das ist ein anderes Thema.

    Also keine Panik, das ist jetzt alles Feinarbeit, was kommt. Der Roller hat keinen Motorschaden. Das ist jetzt eben das Abstimmen, dass es mehr oder weniger alles auf den Punkt genau zusammen arbeiten muss.

    Achja, der Hersteller der Düsen ist auch eher wurscht. Ob das jetzt Polini, Mikuni, Dellorto oder sonstwas ist. Ist wurscht.
    Die Qualutät der Düsen ist idR bei allen einwandfrei.

  2. #22
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    wenn es "nur noch" darum geht die richtige düse und einstellung heraus zu finden bin ich schon sehr erleichtert, dachte schon ans schlimmste.

    die düsen dürften passen, habe folgendes vom Datenblatt des Vergasers:

    Technische Daten:
    Hauptdüse = 80 M6
    Nebendüse = Unbekannt
    Chokedüse = Unbekannt
    Nadel = A12
    Anschlussweite Luftfilterseite = 37mm (Aussendurchmesser)
    Anschlussweite Ansaugseite = 24mm (Aussendurchmesser)
    Öffnung Innen Ansaugseite = 17,5mm


    Öffnung Innen Ansaugseite ist hier doch wichtig oder?

  3. #23
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    979

    Standard

    Mit Länge meinte ich nicht den Durchmesser der Ansaugseite oder der Luftfilterseite, sondern die tatsächliche Länge der Düse an sich.
    Es gibt Düsen, die sind 6mm im Durchmesser, aber können unterschiedlich lang sein. Das muss man dann mal versuchen vorher abzuklären beim Händler oder beim Hersteller.
    Oder man bestellt halt so gut es geht nach Vorgaben und probiert dann. Zur Not kann man ja auch umtauschen.

    Ähm, allerdings... einen 17,5 Vergaser auf einen 50ccm Zylinder zu packen ist schon etwas... macht jedenfalls nicht viel Sinn.
    Wenn Du da jetzt nen 70ccm oder gar noch mehr drauf hättest, dann ok...
    Aber gut, wir lassen jetzt mal diesen Vergaser drauf. Besorg Dir erstmal ein paar Düsen, die kann man eh immer mal brauchen. Und kosten tun die nicht die Welt.

    Ich denke aber, so als Rat ganz nebenbei, ein 12,5er Vergaser würde zum ganzen Setup (sofern jetzt nicht noch mehr verändert wurde, von dem wir nix wissen) besser passen. Aber wie gesagt, jetzt nehmen wir halt den 17er Vergaser und dann schaun mer mal. Wird schon werden.
    Du siehst, das ist alles keine Raketenwissenschaft. Aber man muss halt schon selber testen und ausprobieren.
    Von der Stange und "mal eben so" gehts meistens nicht. Jedenfalls dann nicht, wenn man anfängt Sachen zu verändern, ohne weitere Komponenten im Blick zu haben.

  4. #24
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    Hab jetzt mal das Düsemset ausprobiert, scheint als wenn die alle noch zu groß sind.
    Die kleinste Düse ist 54, hole mir jetzt nochmal kleinere, glaube das geht nur bis 50.

    Ist die länge des Düsenkopfes wichtig?
    Die neuen Düsen waren doch deutleich kürzer...

  5. #25
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    979

    Standard

    Kommt drauf an. Die Düsen haben ja Verteilerlöcher zum Zerstäuben des Benzins. Wenn weniger Durchlass durch weniger Löcher ist, kann das schon einen Unterschied machen. Allerdings wundert es mich grad schon etwas, dass selbst eine 54er Düse keinen Unterschied zu einer 70er Düse machen soll.
    Ist dem wirklich so?

    Eine weitere Möglichkeit sehe ich halt darin, dass der jetzige Vergaser einfach nicht zum Setup passt.
    Wenn ich das also richtig gelesen habe, hast Du einen 17,5er Vergaser verbaut, oder?
    Welcher Vergaser ist das genau? Hast Du da einen Link zu?

    Und was ist mit dem ganzen Rest? Also was ist noch original, und was wurde bereits verändert?
    (Zylinder, Kurbelwelle, Variomatik, Gewichte, Kupplung, Auspuff, Drosseln)

  6. #26
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Fonsis Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an. Die Düsen haben ja Verteilerlöcher zum Zerstäuben des Benzins. Wenn weniger Durchlass durch weniger Löcher ist, kann das schon einen Unterschied machen. Allerdings wundert es mich grad schon etwas, dass selbst eine 54er Düse keinen Unterschied zu einer 70er Düse machen soll.
    Ist dem wirklich so?
    Da hatte ich mich Versehen, es war eine 60er am Anfang und jetzt einer 54er, viel gemerkt hab ich da nicht


    Zitat Zitat von Fonsis Beitrag anzeigen
    Eine weitere Möglichkeit sehe ich halt darin, dass der jetzige Vergaser einfach nicht zum Setup passt.
    Wenn ich das also richtig gelesen habe, hast Du einen 17,5er Vergaser verbaut, oder?
    Welcher Vergaser ist das genau? Hast Du da einen Link zu?
    Den habe ich mir geholt:
    https://www.streetlights.de/67047517...ARD_Choke.html
    sollte erstmal zum Testen sein, laut streetlights ist er für eine Kisbee rs geeignet



    Zitat Zitat von Fonsis Beitrag anzeigen
    Und was ist mit dem ganzen Rest? Also was ist noch original, und was wurde bereits verändert?
    (Zylinder, Kurbelwelle, Variomatik, Gewichte, Kupplung, Auspuff, Drosseln)
    Von mir wurde nichts geändert, habe ihn auch Unverbaut bekommen (laut Aussage des Verkäufers)



    Was würdest du für einen Vergaser empfehlen? (so bis 100€?)

  7. #27
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    979

    Standard

    Soweit ich mich da durchgearbeitet habe, sollte eigentlich ursprünglich ein Gurtner Vergaser von Werk aus verbaut sein.
    Also der hier: https://www.quad-company.de/roller/e...schwimerkammer
    Anhand der Zeichnung sieht man auch, dass eine 55er Hauptdüse dort drin war.

    Es gibt allerdings auch Kisbee Roller mit einem TK Vergaser: https://www.quad-company.de/roller/e...ergaser-teikei

    Jetzt ist die Frage, was ist denn mit dem alten Vergaser?
    Hast Du den noch? Ist das ein Gurtner? Müsste ja drauf stehen.
    Warum wurde der überhaupt ausgebaut? Ist der defekt? Oder tuts der noch?

    Auf jeden Fall solltest Du wieder zu einem 12mm Vergaser greifen. Der von streetlights hat 16mm und das passt einfach nicht.
    Sowas fährt man auf einen 70ccm Zylinder mit Sportauspuff, Drosseln raus und so weiter... Aber nicht auf dem original Setup.

    Im ebay gibts gebrauchte Gurtner Vergaser für den Kisbee 2T:
    https://www.ebay.de/itm/Peugeot-Kisb...EAAOSwgLlaVOPy
    http://www.ebay.de/itm/VERGASER-PEUG...IAAOSwDEtaR6MU

    Und der hier KÖNNTE passen, als günstige Variante:
    https://www.ebay.de/itm/Ersatz-Verga...AAAOSwoVNaFtHX

    Aber die Hand dafür ins Feuer legen tue ich nicht.

    Fest scheint eines zu stehen. Der jetzige Vergaser ist einfach nicht geeignet. Er eignet sich vielleicht dann, wenn Du noch nen 70er Zylinder verbauen willst, mit ner Renntüte hinten drauf, Sportvariomatik, leichte Rollen, Racing Kupplung und so weiter und so weiter...
    Würd ich aber nicht machen.

    Ok, ich komme aber eben noch nicht über den Punkt hinaus: Was ist aus dem alten Vergaser geworden?

    Und ansonsten musste mal schauen, ob Du da im ebay fündig wirst. Das ist jetzt ein bischen Risiko.
    Hier auf die Hand versprechen, dass Vergaser X oder Y dann 100% laufen wird, das wird kaum jemand können.
    Dazu müsste man den Roller mal wirklich bei Dir vor Ort unter die Lupe nehmen.

  8. #28
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    In meinem Roller war ein TK Vergaser verbaut.

    Nachdem der Roller nicht mehr angesprungen ist, habe ich erst die ZK und den benzinhahn gewechselt.
    Als das nichts half habe ich den neuen vergaser verbaut, so sprang er wenigstens wieder an.
    Was genau mit dem alten Vergaser ist weiß ich nicht.

    Ich werde mir jetzt einen der beiden TK bei eBay kaufen und dann hoffen das alles gut wird

    Ist schon komisch das ich bei Streetlights meinen Roller eingegeben habe und der Vergaser(der grade verbaut ist) mir als passend angezeigt wurde.
    Für jemanden wie mich der keine Ahnung hat ist das nicht gut...

  9. #29
    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    18

    Standard

    Gestern kam der neue Vergaser an, er wurde vor dem Einbau gründlich gereinigt, die Benzindüse wurde überpürft (wie im alten originale eine 54er)
    Anspringen tut der Roller nur er hat immer noch keine Power, bin nicht über 25km/h gekommen.
    Ich habe beide Düsen aus den original Vergaser getestet, nichts....

    Ist es normal das ich den Roller bei voll speed, als Gashan bis zum anschlag, Rückwärts schieben kann?

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com