Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Django 50ccm Verkauf - Preisfindung

  1. #1
    Registriert seit
    06.12.2015
    Beiträge
    15

    Standard Django 50ccm Verkauf - Preisfindung

    Hallo!
    Ich hatte kürzlich einen Unfall (in einer Linkskurve weggerutscht) und ich will mich zukünftig wieder auf vier Räder beschränken.
    Das soll aber nicht Thema meiner Frage sein: mein Roller ist aus November 2015 und hat 3700 Km auf der Uhr und Schäden siehe Bilder. Mal ehrlich: was könnte ich ohne Reparatur ungefähr veranschlagen als Verkaufspreis?
    Danke euch!


  2. #2
    Registriert seit
    07.06.2017
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    35

    Standard

    Servus,

    Also ich hatte so einen ähnlichen Schaden, allerdings wurde mein geparkter Django von jemanden versehentlich umgeworfen. Somit waren bei mir keine Abschürfungen sondern nur Unmengen an Kratzern im Lack. Reparaturkosten - matt Silber ist gemein beim Reparieren sag ich nur - etwas über 1100,- Euro

    So gesehen wird nicht viel übrig bleiben wenn du einen normalen Zeitwert annimmst, sagen wir mal 1800,- und ziehst die 1100,- ab...

    Lg
    Markus

  3. #3
    Registriert seit
    06.12.2015
    Beiträge
    15

    Standard

    Oh, das klingt finanziell ja ziemlich bescheiden...
    Ich nehme an, das die ganze linke Verkleidung (alle Teile) ausgetauscht werden müssen?
    Lackieren dürfte ja wohl kaum gehen.

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    163

    Standard

    Moin moin,

    sieh das mal nicht allzu pessimistisch. Inseriere Deinen Django mit ganz ehrlichem Text. Erwähne die Sturzschäden gleich zu Beginn, so daß sie (je nach Portal) möglichst mit in der ersten, fett geschriebenen Zeile stehen.

    Würdest Du von Unfallschäden schreiben, klänge es unnötig dramatisch und viele potentielle Käufer wären sofort verschreckt. Zu unrecht, denn auch wenn es nicht wenige Macken sind, so sind es doch nur Macken. Es ist sogar völlig berechtigt von "leichten Sturzschäden" zu schreiben -- mit dem Plural hast Du indirekt gesagt, das deren Summe kein Kleinkram ist.

    Austauschen müßte man nur die Chromteile und das nur, wenn man penibel ist. Und wer´s perfekt will tauscht auch das Windschild, ja. Der Rest grenzt aber an Peanuts! Schleifpapier, (verschiedene Körnungen) für c.a. 5,- Euro, eine kleine Dose Zweikomponenten-Polyesterspachtel, c.a. 8,- Euro, eine Spraydose kombinierter Füller/Haftgrund c.a. 10,- Euro, ´ne Rolle Abklebeband c.a. 3,- Euro und je eine Dose Farblack weiß und lindgrün. Keine Ahnung ob Du die bei Peugeot erhälst oder Originalfarbtöne von Drittanbietern angeboten werden. Aber im Fachhandel gibt es Anbieter, die exakte Farbanalysen durchführen, den entsprechenden Lack individuell mischen und in Spraydosen abfüllen. Keine Ahnung was das kostet, aber mehr als 30,- Euro pro Stück wohl kaum. Bis hierhin also schlimmstenfalls an die 90,- Euro, dazu etwa acht Stunden Eigenleistung (rechnerisch maximal 200,- Euro), macht hochgerechnet 300,- Euro. Recherchier das Thema Farblack und schreibe das mit obiger Kalkulation in den Angebotstext.

    Also nix da Zeitwert minus 1100,- Euro und mit ´nem dreistelligen Betrag zufrieden sein. So redet nur, wer es ausschließlich aus Käufersicht beurteilen will. Aber noch gehören zu einem Deal zwei Seiten.

    Für den Text gilt, die Sturzschäden wie oben geschrieben, gleich zu Beginn (einmal!) erwähnen. Aber dann erstmal alle Vorzüge des Fahrzeugs nennen. Schreib´ rein Checkheftwartung (hat er doch wohl bei nur 3700 Kilometern, also Erstinspektion und gut?!). Schreibe rein, ob Dein Roller nur bei gutem Wetter und/oder nie im Winter gefahren wurde, ob er "gut eingefahren" wurde. Auch wenn das Dinge sind, die viele behaupten, es gehört dazu. Garagenfahrzeug? Nur ein Fahrer? Immer erst bei warmen Motor Vollgas gegeben? Schreib´s dazu.

    Erst am Ende die obige Rechnung. Mit dem abschließenden Zusatz, daß Dir das handwerkliche Können und/oder die räumliche Möglichkeit und/oder die Zeit und letztlich schlichtweg die Motivation fehlt, die Reparatur selber durchzuführen.

    Für die Fotos mußt Du Deinen Roller erstmal penibel reinigen (nicht nur waschen!), das hat auch bei einem beschädigten Fahrzeug erhebliche Wirkung auf den erzielbaren Preis. In der heute in Online-Inseraten üblichen Fotostrecke zeigen die ersten Fotos das Fahrzeug optimal. Also im Fall Deines Djangos von vorn, von rechts, von hinten -- und die linke Seite aus genügend Entfernung. Frisch gewaschen, bei schönstem Wetter in freier Natur oder vor moderner, urbaner Architektur, immer auf Hauptständer und mit dem Licht, für die Fotos der linken Seite kannst Du ihn auf den Seitenständer stellen. Dazu Detail-Fotos: die Instrumente (zwei Fotos: Gesamtansicht plus km-Zähler), die Sitzbank, das Sitzbankfach (einmal leer, einmal mit Helm und ein, zwei Utensilien), Soziusgriff, rechte Soziusfußraste ein- und ausgeklappt, selbst vom Zündschloß, Lenkergriffen etc. Gehe davon aus, daß es Interessenten gibt die den Django noch nicht oder kaum kennen; weil sie gerade erst anfangen, sich zu informieren und bisher immer nur in der 1500,- Euro-Klasse gesucht haben oder aus sonstwas für Gründen.

    Erst dann folgen die Detailbilder der Schäden, ähnlich denen die Du hier eingestellt hast. Aber achte darauf, daß Du nicht als Spiegelung zu sehen bist. Gib denen, die Deiner Annonce Aufmerksamkeit schenken, Gelegenheit sich ein Stück weit mit dem Gedanken anzufreunden, einen (diesen!) Roller zu kaufen, der zwar eigentlich nicht ihrer Preisklasse entspricht, aber eben doch günstig zu haben ist. Gib ihnen zunächst mal die Möglichkeit den Wunsch zu entwickeln, Deinen Django zu kaufen. Oder hast Du schon mal einen Prospekt in Händen gehabt, in dem anstelle von Produkten lauter Bedienungsanleitungen abgebildet waren? Die Fotostrecke wird meist vor dem Text durchgesehen, also negatives ehrlich aber zum Schluß!

    Nun aber mal zum Preis. Da kann ich Dir ehrlich gesagt nichts Genaues raten. Drei Jahre alt, nur 3700 Kilometer gelaufen -- Neupreis minus 35 - 40%, wobei ein Zweitakter weniger Wertverlust hat als ein Viertakter. Denn 1.) haben Zweitakter mehr Biß (= mehr Fahrspaß), 2.) weniger Wartungsbedarf, 3.) eine höhere Lebenserwartung/Laufleistung und 4.) gibt es sie dank Euro 4 nicht mehr neu. Was vor drei Jahren der Listenpreis war (und der, nicht der tatsächlich bezahlte Preis, ist Grundlage!) wirst Du wissen, abzüglich 300,- Euro.

    Ich würde ihn wohl für 1485,- Euro inserieren und für 1200,- bis 1300,- Euro verkaufen, ein guter Deal für beide Seiten. Getreu meinem Motto: "Die besten Geschäfte sind die, von denen alle Beteiligten mehr wollen!". Viel Erfolg!

    Grüße
    Rick

    PS: schau auch mal hier http://www.peugeot-bike-board.at/sho...4513#post54513
    Geändert von Rick (11.05.2018 um 23:42 Uhr) Grund: das Postskriptum
    Bombing for peace is like fucking for virginity!

  5. #5
    Registriert seit
    07.06.2017
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo,
    Ja bei mir wurden eine Menge teile getauscht. Auch die Verkleidung vorne, unter dem Trittbrett, und beide Teile der hinteren rechten Verkleidung. Ebenso die kleine Verkleidung oberhalb des Kennzeichens und der gesamte kotflügel vorne. Ein Spiegel und noch so ein paar teile die halt zerkratzt waren, wie das lenkergewicht und der verchromte Haltegriffe für den Sozius.

    Es kam zwar kaum ein Teil über 100 Euro, aber mit Arbeitszeit in der fachwerkstatt kamen dann die genannten 1100,- Euro halt raus.

    Bei mir kam erschwerend dazu dass das Matt-Silber für Lackierer eine echte Herausforderung sein dürfte, viele feine Kratzer in dem Kunststoff ganz schwierig auszubessern sein dürften. Dafür kennt man jetzt überhaupt nichts mehr, schaut aus wie ab Werk.

    Natürlich kannst du versuchen eine Win-Win-Situation zu schaffen, Schnäppchen für versierte Bastler und verschmerzbarer Preis für dich. Ich würde das auch so machen - meine Berechnung sollte dir eher den unteren anschlag zeigen.

    Lg
    Markus

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2015
    Beiträge
    15

    Standard

    @Rick: vielen Dank für deine ausführliche Hilfe! In etwa so werde ich es angehen

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    163

    Standard

    Moin moin, Markus!

    Sorry, ich wollte Dir mit "Also nix da Zeitwert minus 1100,- Euro und mit ´nem dreistelligen Betrag zufrieden sein. So redet nur, wer es ausschließlich aus Käufersicht beurteilen will. Aber noch gehören zu einem Deal zwei Seiten." nicht auf die Füße treten. Das war ein büschen blöd in der Formulierung, zu derbe. Trage mir das bitte nicht nach, ok?

    Grüße
    Rick
    Bombing for peace is like fucking for virginity!

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    163

    Standard

    @ TWDEUBA: Viel Erfolg, ´ne Rückmeldung wäre nett. Bis denne!
    Bombing for peace is like fucking for virginity!

  9. #9
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    Die Sache mit dem Sturz tut mir leid, auch ich bin einige Male gestürzt und viele hier sicherlich auch. Es wurde der kapitale Fehler gemacht, sich nicht gleich vernünftige Reifen montieren zu lassen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com