Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Viele Fragen rund um SC50 Metropolis (FO51-D)

  1. #1
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Kirchenthumbach
    Beiträge
    3

    Frage Viele Fragen rund um SC50 Metropolis (FO51-D)

    Servus zusammen,
    ich hoffe mir kann hier geholfen werden.
    Wie im Titel bereits erwähnt, geht es um meine beiden SC50 Roller, BJ. 1989 und 1990.

    Mir ist bekannt das sie weitgehend Identisch mit dem Honda Lead sind, aber irgendwie stimmen viele Angaben überhaupt nicht.
    Daher wäre ich froh wenn ich hier ein paar Antworten auf meine Fragen finden kann.

    1. Welche größe haben die Originalen Variamatik Gewichte? Ich musste neue einbauen da es keine Rollen mehr waren, eher Würfel (18.000km)
    Leider viel es mir schwer heraus zu finden welche die Richtigen sind. Mir wurde gesagt Original wären 17x13,5mm 7g.
    Seit dem ich die Verbaut habe ist mir aber die Drehzahl viel zu hoch und er kommt auch nur schleppend in die pötte. Bergauf langsamer und anfahren am Berg nur mit Schubsen.

    2. Ich musste ebenfalls die Gabel wechseln, da die Schwingen völlig verrottet waren und schonmal geschweißt wurden.Habe eine Gabel vom LEad verbaut. Nur nirgends finde ich eine Angabe wieviele Kugeln pro Lager zu verwenden sind? Da es offene Lager sind, ist das ganze halt schon sehr fummelig, also wieviele brauch man?

    3.Gestern hat der Roller aus heiterem Himmel nach ungefähr 15km, kurz vor der Heimmat an "Leistung" verloren, sprich wurde auf einmal langsamer. Erster gedanke war, nicht schon wieder dreck in der Düse. Also ich dann die Abfahrt nach Hause genommen habe und vom Gas ging,merkte ich das Problem, Bremse Hinten fest und wurde als fester. Ich hatte die Bremse seit 15km nich benutzt und sie war auch nicht zu straff eingestellt, einfach immer fester geworden bin kaum noch in meine Garage gekommen, wie kann das sein? Hebel und Zug waren freigängig, nichts Blockiert vom Hebelwerk. Hab sie heute zerlegt und Sauber gemacht, geht wieder kann mir nur nicht erklären warum sie plötzlich klemmte, jemand eine idee?

    4. VErgaser, ich hasse ihn . Er war mal wieder dicht (es gab einen mini Spalt zwischen Luftfilterkasten und VErgaser da hat er manchmal Staub angesaugt, ist nun dicht).
    Mache also den Vergaser sauber und schaue mir aus Spaß die Hauptdüse genauer an, 45 klar zu lesen, kommt mir irgendwie Spanisch vor, also in die BE geschaut, soll eigentlich eine 80er sein. Hatte nun keine 80er auf vorrat aber eine 75er, verbaut, läuft nicht. Ums verrecken nicht, dann viel mir ein das der Vergaser ja so kleinlich ist mit der Luft, also Deckel vom Luftfilter aufgemacht, läuft! Habe darauf hin die Reduzierungen im Ansaugbereich des Luftfilters entfernt nun läuft er. Meine Frage warum war da so eine kleine HD drin? Gab es da mal einen Grund für oder eine gute erklärung? Sah sehr Original alles aus.

    5. Seitenständer, gibt es jemanden der schon mal einen verbaut hat, wenn ja welchen und wie?

    So soll erst mal langen, weitere Fragen kommen, Garantiert.

    Bis dahin, danke fürs Helfen.

  2. #2
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    4.803

    Standard

    Welche Größe und welches Gewicht die original Rollen haben sehe ich nicht. Aber du kannst sie bei einem Händler noch bestellen. Die Nummer lautet. 706621. Die Kugeln des Lenkkopflagers sind oben 26 Stück und unten 29 Stück. Der Durchmesser ist angegeben mit 3,969. Hauptdüse ist original eine 80er verbaut.
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  3. #3
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Kirchenthumbach
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Antwort Glückspirat,
    das mit den Original Rollen hatte ich schon versucht, mein "Händler" (hasse den Laden wie die Pest) meinte nur vor 20 Jahren kein Problem, musste andere nehmen Original nicht mehr Lieferbar. Hab ich gesagt dann gib mir andere, sagt er welche. Na in der Größe wie ich sie eben brauche, wusste er auch nicht, weil eben nix dran steht. Da die alten Rollen nur noch Würfel sind, kann man sie auch nicht mehr wiegen weil min 1/4 fehlt.

    Zu den Kugeln... Gabel wechseln ist so eine Arbeit, die wenn ich sie nie wieder machen muss gut ist. Denkst du s ist schlimm wenn ich oben und unten 27Kugeln drin habe? Zumindest waren oben 27 drin als ich das Lager geöfnet habe und unten hab ich auch nur 27 gefunden?!

    Aktuell läuft sowieso nix mehr mit dem Hauptroller.
    Hatte keine Leistung mehr, konnte alles bis auf Kolben/Zylinder ausschliesen.
    Also Zylinder Runter und Kolben raus, was soll ich sagen.

    Die menge an Kohle hätte fast für einen Grillabend gereicht.
    Die Hemisphere im Kopf war um die Kerze rundherum total zu, also fast eben.
    Der Kolben selbst hatte einen Hut aus Kohle auf und der Auslass war zu gut 1/3 verstopft. Habe mich dann mal ans Putzen gemacht.
    Neue Kolbenringe bestellt, weil die alten nach ~19.000km nicht mehr sooo hübsch waren.
    Der innere Ring, wie nennt man den, der der unter dem 2. Kolbenring liegt, heißt der Ölring? Wat weiß ich, hab das nie gelernt. Der war einseitig total "abgefressen" nur noch halb so hoch wie der Rest.
    Hab mir in Polen direkt erst mal eine Tüte voll Ringe bestellt. Da kosten 4 Sätze plus Versand so viel, wie der Halsabschneider vor Ort für einen Satz haben will.
    Als ich mir den Krümmer zu gemüte geführt haben, ist mir aufgefallen warum der Auslass zu zu war und dem entsprechend auch der Krümmer.
    Die Schweißnaht, welche das Rohr und den Flantsch verbindet hat auf der unteren hälfte des Rohres durchgewurzelt. Dadurch war im Rohr ein sehr dicker Grad entstanden, an der dicksten stelle fast 4mm.
    Vor dieser Bariere hat sich der ganze Dreck angesammelt und ist dann Plattenförmig nach oben in den Auslass gewachsen. Im Auslass war auf der Unterseite auch ein Grad der alles noch mehr begünstigt hat.

    Kurz gesagt: Viel fummeliges Schleifen war angesagt, um aus dem Krümmer die "Krümmung" zu bekommen. Nun ist er Glatt wie ein Babyhintern. den kleinen Grad im Auslasskanal hab ich auch vorsichtig Planniert. Kolben ist auch wieder Sauber ebenso Zylinderkopf. Alles steht nun eingeölt im Regal und wartet auf die Teile die fehlen, Dichtungen Ringe etc.

    An der Auflagefläche der Fußdichtung gab es euch einen Grad, exakt an der Stelle wo sich im Bereich des Hinterades die beiden Motorhälften treffen. Hier war es immer ein bissl Ölig. Offenbar hat dieser Grad einen Mikrospalt in der Fußdichtung verursacht, ist auch beseitigt.

    Morgen muss ich noch eine neue Spitzzange kaufen, die alte ist durchgebrochen als ich den Sicherungsring vom Kolbenbolzen ziehen wollte, hat ganz schön Aua gemacht.

    Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich die Luftleitbleche, den Krümmer und das Schraubengedöns ins Essigbad geschmissen, nächsten Tag war der ganze Rost weg und alles schön mit Einbrennlack versiegelt, Schrauben natürlich nicht, die sind nur geölt. Konserviert für die nächsten 30 Jahre

  4. #4
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    4.803

    Standard

    Nun, wenn du die Kugeln so schon verbaut hast und es funktioniert macht es keinen Sinn das ganze noch einmal zu öffnen.
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  5. #5
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Kirchenthumbach
    Beiträge
    3

    Standard

    Das beruhigt mich dann doch irgendwie!

    Aber ich merke mir die Zahlen auf jeden Fall, weil beim 2. Roller die Lenkung etwas hakelig ist. Entweder sind die Lager hin, oder zu wenig Kugeln drin.Was aber am wahrscheinlichsten ist, das keine Schmierung mehr vorhanden ist. Beim Hauptroller waren nur noch Spuren von Fett im unteren Lager zu finden, gab es da eigentlich ein Wartungs- bzw. Tauschintervall für?

    Wo wir grade dabei sind, wie sind die Anzugsdrehmomente für den Zylinder? In meinem Lead Handbuch stehen die nicht drin

    Danke nochmals für die Hilfe

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com