Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Zylinderkopfschrauben nachziehen?

  1. #11
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    34

    Standard

    Mein Kawa-Händler, bei dem ich den Roller gekauft habe, hat auch keine Peugeot-Vertretung mehr. Zu viele Probleme bei Ersatzteilbeschaffung und umständliche, veraltete IT. Der Kundenfrust ist dann bei ihm abgeladen worden und hat auch seinen Ruf geschädigt. Mal sehn, wo ich meine 10.000er machen lasse.
    Grüße aus Darmstadt

    Kubi

  2. #12
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    237

    Standard

    10.000er Kundendienst:

    Ist eigentlich auch nur ein Motorenöl- und Ölfilterwechsel.

    Es sollten laut Wartungsplan Variorollen und Antriebsriemen getauscht werden.
    Wurde bei mir nicht gemacht, weil Rollen und Antriebsriemen noch super in Ordnung waren.
    Und bis jetzt habe ich 18.500 km auf dem Tacho - Rollen und Antriebsriemen sind noch der vom Werk eingebaute.
    Geht genauso noch - merke da keine Veränderung.

    Im Frühjahr, wenn die 20.000 km erreicht habe dann wechsle ich dir Rollen und Antriebsriemen, Luftfiler und Öl halt.
    Die orginal Peugeotteile sind sehr haltbar.

    Bremsbeläge sind auch noch gut bei 18.500km.

    Das einzige was meiner Meinung nach unbedingt mal geprüft werden sollte (und bei mir in der 2. Peugoet-Werkstatt auch gecheckt wurde) ist das Ventilspiel. Da würde ich auf Nr. sicher gehen wollen - nur rein zur Beruhigung.



    Der Citystar ist eigentlich sehr unproblematisch - bis auf meiner es halt war mit dem siffenden Thermostat und dem Lenkkopflager, der ersten Peugeot-Werkstatt die nichts machen wollte außer Verkaufen und der zweiten nicht viel fähigeren Peugoet-Werkstatt



    Ich habe noch einen Honda Sh300i, der ist noch problemloser vom Verschleiß und der Verarbeitung her.
    Der springt immer an, auch nach Monaten der Winterpause kommt er im Frühjahr sofort.
    Es gibt ein sehr ausführliches Werkstatt-Handbuch von Honda für den Sh300 zu kaufen, das habe ich auch.
    Und Ersatzteile kann man sehr einfach über das Internet bei verschiedenesten Händler schnell ordern, alles kein Problem.
    Und in jeder größeren Kreisstadt gibt es auch noch einen Honda-Händler. Da ist ein Händlernetz noch da im Gegensatz zu Peugeot hier bei mir.

    Nee, ein Peugeot wird es nicht mehr in Zukunft, auch kein Gebrauchter. Das Thema ist für mich durch, obwohl mir z.B. ein Satelis sehr gefällt und sich super fahren lässt.

    Der nächste Roller wird wieder ein Japse, egal ob Honda, Yam oder Suzi.
    Die nehmen sich von der guten Qualität her nichts - ist eher eine Frage welche Markenwerkstatt man in der Nähe hat.

    Im Umkreis von 5km hier in meiner kleinen Stadt habe 2x Yamaha, 1x Honda und Suzi und Kawa.
    Also habe ich die volle Auswahl was es dann geben sollte an Rollern in Zukunft.

    Mit Peugeot-Werkstätten ist es eher mau hier.


    Mein Citystar200i wird jetzt halt totgefahren und wenn die Reparaturen wirtschaflich nicht mehr vertretbar sind, dann kommt er halt weg - ganz emotionslos... Und das kann unter Umständen sehr schnell passieren.


    Grüßle

    cs200peter
    Geändert von cs200peter (08.11.2018 um 17:16 Uhr)

  3. #13

    Standard

    Erstmal Danke für die Tipps und Meinungen. Am Samstag werde ich den "Neuen" dann abholen. Dann bekomme ich ja auch die Rechnung der Reparatur mit. Mal sehen was da steht. Ich werde berichten. Mit Werkstätten habe ich auch nur leidlich gute erfahrungen gemacht! Ich hab`eine kleine Peugeot Werkstatt hier in der nähe. (ca. 1 Km von zu Hause.) Der Inhaber ist der Monteur und Lagerist in einer Person. Nicht
    die schlechteste Kombination. Normale Wartungsarbeiten mache ich selber, der Roller hat ja eh keine Garantie mehr.
    Bis bald, Die blaue Elyse

  4. #14

    Standard

    So, der Roller ist jetzt MEIN! Habe ihn heute beim Vorbesitzer abgeholt. (ca. 40 KM Autobahn) also gleich der richtige Test für den Neuen!
    Öl und Kühlwasser gecheckt und Los gings. Der Roller geht ja richtig gut! Autobahn ist ja jetzt nicht so sein Geläuf aber die Strecke hat er gut gemeistert. Läuft schön ruhig geradeaus und ist Komfortabel aber nicht zu weich. Eine Begebenheit am rande die mich im nachhinein immer noch schmunzeln lässt: Nach der Autobahnfahrt, an der ersten Ampel stellte sich ein Satelis neben mich! Nach freundlichem Kopfnicken, warteten wir auf Grün. Ich dachte: Das ist bestimmt ein Größerer (Motor). Aber welch eine Überraschung, als es Grün wurde, gaben wir Beide Vollgas...was soll ich sagen, ich zog ihm davon! An der nächsten Ampel standen wir wieder nebeneinander und wechselten ein paar Worte. Seiner war auch ein 125er! Bei Grün haben wir uns dann nochmal "gemessen" , mit dem selben Ergebniss! Da war ich doch von meinem neuen Roller voll Begeistert, besonders weil ich den Satelis auch schon in die engere Wahl als Nachfolger für meinen Kymco People gezogen hatte. Also wenn den keiner von Euch da hingeschickt hat, ist der Kleine flotter als der Grosse Bruder!
    Das mit der Reparatur wollte ich ja noch kurz Klarstellen, also die Zylinderkopfdichtung ist nach innen zum Brennraum hin undicht gewesen.
    Die Reparatur hat den Vorbesitzer knapp 600 € gekostet! Ich hoffe ich bleibe von solch teuren Reparaturen verschont!
    Das wärs für Heute, ich werde gelegentlich weiter berichten.
    Die Blaue Elyse

  5. #15
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Glückwunsch!

  6. #16
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    237

    Standard

    Viel Spass mit dem neuem Gefährt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com