Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Empfehlenswerter Ersatzauspuff?

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    11

    Standard Empfehlenswerter Ersatzauspuff?

    Hallo zusammen,
    ich suche für den New Vivacity 2T (Bj 2008) einen brauchbaren Ersatzauspuff. Das Ding sollte zugelassen sein und ich brauche keine Leistungssteigerung. Der originale Auspuff ist mir einfach zu teuer. Bei einschlägigen Händlern habe ich z.B. den Tecnigas Silent Pro gefunden oder auch einen von Naraku oder einen von Sito. Die scheinen alle mit Zulassung zu sein. Welchen würdet Ihr empfehlen? Muss man die nochmals lackieren oder reicht das, die einfach einzubauen? Werden üblicherweise die Dichtungen mitgeliefert oder brauche ich da auch noch welche?
    Und gibt es nochwas, auf das ich achten sollte? Muss ich die Variomatik neu abstimmen? Ich bin nicht ganz unerfahren, am Fahrrad schraube ich alles und habe vor vielen vielen Jahren auch mal eine Weile ein S51 von Simson gehabt, aber da war vieles anders.
    Viele Grüße
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    323

    Standard

    Moin Thomas!

    Ich habe mehrfach gehört, daß der „SilentPro“ seinem Namen alle Ehre mache, zumindest nicht lauter als der original Peugeot-Auspuff sei. Ob er eine Zulassung hat weiß ich nicht, das mußt Du gründlich und verläßlich vorab klären.

    Mit dem (zusätzlichen) Rostschutz an Auspuffen ist es etwas schwierig, da scheiden sich die Geister. Manche sagen, das sei zumindest bei Zweitaktern unnütz, da der Auspuff mit Verbrennungsrückständen zugesetzt sei und somit ausgetauscht werden müsse, bevor er durchrosten könne. Das kann durchaus stimmen, nämlich wenn man kaum oder garnicht im Winter aber dennoch sehr viel fährt.

    Außerdem kannst Du am sehr heiß werdenden Auspuffkrümmer jeden nächträglich aufgebrachten Lack vergessen. Ich habe das im Sommer 2015 mit speziellem Auspufflack (hitzefest bis 800°C!) gemacht, dabei streng nach Angaben des Herstellers gearbeitet. Den Roller habe ich noch, als Reservefahrzeug. Am Krümmer war der Lack nach wenigen zig Kilometern verbrannt, am Topf hält er bis heute.

    Mein Fazit ist, daß sich die nichtmal 20,- Euro plus meine Zeit dennoch lohn(t)en, allein schon aus optischen Gründen. Und wenn Du den Auspuff sowieso wechselst sparst Du ja sogar noch Zeit.

    Andererseits kann der originale Lack des neuen Teils bereits sehr gut sein. Meine Erfahrung bezieht sich auf meinen in 6/2014 gebraucht gekauften China-Fuffi (Bj 2010, 1870km); die jährliche Fahrleistung betrug bis Rollerneukauf 11/2017 gute 2000 Kilometer, seither sind um 500 dazu gekommen.

    An Deiner Stelle würde ich das lackieren erstmal lassen. Und vergiss Ratschläge wie „regelmäßig mit Silikonöl einsprühen“ — das verbrennt ruckzuck und was weg ist kann nicht wirken. Da brennt sich nichts ein, alles Quatsch!

    Zu den weiteren Punkten Deines Beitrags später mehr, muß jetzt erstmal anderes erledigen.

    Grüße
    Rick
    Geändert von Rick (09.01.2019 um 12:10 Uhr) Grund: Rechtschreibkorrektur

  3. #3
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    139

    Standard

    Hallo Thomas,

    ich hatte an meiner alten Elystar Bj. 2008 (der Motor ist, glaube ich identisch zum Vivacity) auch den Tecnigas Silent Pro. Der hatte (entdrosselt) nochmal einen guten Leistungszuwachs erzeugt. Obwohl die Kompression schon nicht mehr so doll war.
    Eine Dichtung war nicht dabei.
    Ich würde den Auspuff vor dem Anbau mit temperaturbeständigem Lack zusätzlich ansprühen, da ist er noch sauber. Das lohnt m.E.
    Gruß Claus

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    323

    Standard

    Und weiter geht’s ...

    Nee, die Variomatik mußt Du wegen eines zugelassenen Auspuffs nicht neu abstimmen. Zumindest nicht, solange Du den Drosselring im Auspuff beläßt. Selbst wenn Du Deinem Vivacity auf die Sprünge hilfst, indem Du einfach die Drosselscheibe aus der Vario entfernst, kannst Du den Rest ganz getrost lassen wie er ist.

    Diese Drosselscheibe ist etwa so groß wie ein Bierdeckel und mit drei Schrauben befestigt. Entfernst Du diese Drossel ganz, wird Dein Roller etwa 70 km/h Vmax erreichen. In Deiner Vorstellung hattest Du geschrieben, er dürfe „gern fünf bis zehn Stundenkilometer schneller“ sein. Also besorge Dir ggf. Unterlegscheiben, wie sie an diesen drei Schrauben der Drosselscheibe zu finden sind. Mit bis zu drei U-Scheiben pro Schraube kannst Du die Höchstgeschwindigkeit um je circa fünf Stundenkilometer steigern.

    Ob beim neuen Auspuff eine neue Dichtung inklusive ist, mußt Du mit dem Händler klären. Da es — soweit ich weiß — nur einer Dichtung bedarf und so‘n Teilchen nur sehr wenig kostet, würde ich es, wenn nötig, mitbestellen. Zwar hatte ich an besagtem Chinafuffi den Auspuff insgesamt drei mal demontiert ohne eine neue Dichtung zu verwenden (hätte ich extra bestellen müssen) und er ist bis heute dicht. Aber das war wohl Glück, wenn man eh bestellt sollte man besser kein Risiko eingehen.

    Was sonst noch? Klar, die Reifen. Leider hast Du nicht geschrieben, wieviel Dein Roller bisher gelaufen ist. Möglicherweise sind noch die werksseitig montierten drauf. Wenn Dir Deine Gesundheit nicht egal ist, gehören die auf den Müll.

    Egal, wie gut sie noch aussehen mögen, elf Jahre wären eindeutig (!) zuviel und an den neuen solltest Du nicht sparen. Allein die Montagekosten liegen in der Werkstatt meist bei etwa 30,- Euro pro Rad, machen also einen nicht unwesentlichen Teil der Gesamtkosten aus. Da spielt es dann keine soo große Rolle mehr, ob ein Reifen etwas mehr oder weniger kostet. Klar, zehn Euro sind nicht wenig Geld, das weiß ich. Nur sind Reparaturen am Roller immer deutlich teurer, von der Gesundheit ganz zu schweigen.

    Ich habe bei Kauf meines nagelneuen Citystar 50, wie manch anderer, sofort vom Peugeot-Vertragshändler Reifen der Marke Heidenau aufziehen lassen. Die von Peugeot montierten Michelin nämlich gelten auf nasser Fahrbahn als Sicherheitsrisiko. Und nein, ich bin kein „Heizer“, mein Citystar 50 ist nicht getunt. Ich will nur nicht statt neuer Reifen ein Mehrfaches an Lehrgeld zahlen. Die mit Abstand wenigsten hier im Forum werden mir widersprechen: nimm das Thema Reifen bitte ernst, Thomas.

    Mit Heidenau bist Du als Fuffifahrer auf der buchstäblich sicheren Seite und lange halten tun sie auch noch. Ich hatte bereits 2014 an meinem wahrlich nur sehr gemächlich zu fahrenden China-Viertakter (mein erstes motorisiertes Zweirad) Heidenau montieren lassen. Das war — nicht erst auf Nässe (!) — ein Riesenunterschied zu dem Mist, der vorher drauf gewesen ist. Das Kurvenverhalten um Welten sicherer, weil präziser, der Bremsweg kürzer, das Vorderrad blockierte deutlich später; selbst das Verhalten beim Überfahren von Gullideckeln, Asphaltflicken und Fahrbahnmarkierungen um Längen besser.

    So manch ein hier im Forum beschriebener Unfall hätte mit sicheren Reifen nicht stattgefunden ...!

    Grüße
    Rick

    PS: Claus, hattest Du nach Montage des entdrosselten Tecnigas Änderungen an der Vario vorgenommen?
    Geändert von Rick (09.01.2019 um 14:23 Uhr) Grund: das Postskriptum

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Also erstmal ganz herzlichen Dank Euch! Mittlerweile habe ich auch rausgefunden, was an meinem jetzigen Auspuff so rasselt. Da gibt es eine Strebe, mit der der Auspuff auch noch befestigt ist, die geht so flach quer nach vorn. Und die ist am Befestigungspunkt am Rahmen abgerostet und das Teil vibriert bei manchen Drehzahlen ziemlich. Da es dort nicht heiß wird, habe ich das Teil mal provisorisch mit einem großen Kabelbinder festgemacht und siehe da: nichts rappelt mehr. Ich frage morgen mal beim örtlichen Peugeot-Roller-Händler, ob die so eine Strebe als Ersatz haben, sonst kann man da auch was bauen. Aber ein neuer Auspuff ist dann schon irgendwann fällig.
    Und was die Reifen angeht: die sind erst etwa ein Jahr alt und sind Heidenau. Der Zustand ist wirklich noch gut und auch auf feuchten Straßen sind die gut. Bremsen und Reifen sind wichtig, ist wie beim Fahrrad und beim Auto auch.
    Viele Grüße
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    323

    Standard

    Na, das sind doch nette Fakten! Auspuff gibt erstmal Ruhe, später hilft eventuell schweißen, Reifen langfristig optimal geklärt. Fehlen nur Kerzenwxl und Tachoreparatur, geil!

  7. #7
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    139

    Standard

    @Rick,
    die Gewichte konnte ich mit dem SilentPro um 0,5g erhöhen.
    Fahre natürlich auch Heidenau (K66 LT).
    Gruß Claus

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich habe heute mal die Zündkerze gewechselt. Wäre eigentlich nicht nötig gewesen. Die alte war wohl noch nicht so alt und hatte ein schönes braunes Kerzenbild.
    Dann habe ich bei der örtlichen Peugeot-Werkstatt angerufen. Die gebrochene Strebe am Auspuff gibt es tatsächlich als Ersatzteil für 5 Euro. Sie bestellen es für mich. Ich vermute mal, dass ich mit einem neuen Auspuff diese Strebe auch brauche, um den Auspuff richtig befestigen zu können. Von daher wird es wohl keine Fehlausgabe sein.
    Viele Grüße
    Thomas

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com