Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hilfe: Schraube am Ausgleichsbehälter geht nicht auf!

  1. #1
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard Hilfe: Schraube am Ausgleichsbehälter geht nicht auf!

    Hallo zuzsammen,
    bin gerade dabei, den Bremssattel zu wechseln. Jetzt wollte ich Bremsflüssigkeit nachfüllen und entlüften. Nun geht eine der Schrauben am Ausgleichsbehälter nicht auf, ist festgegammelt. Eine habe ich öffnen können, mit großer Vorsicht und Druck auf die Schraube, dass der Schraubenzieher nicht verkanntet. Aber die andere will ums Verrecken nicht aufgehen. Es droht eher, dass der Schraubenkopf kaputt geht. Die bauen ja auch nur blöde Kreuzschlitzschrauben ein und keine Torx, dass der Dreher wenigstens ordentlich greifen kann.
    Ich habe nun auf dem Kopf etwas Rostlöser gesprüht, in der Hoffnung, dass der seinen Weg zum Gewinde findet. Wenn ich Pech habe, werde ich wohl einen neuen Bremshebel brauchen. Oder hat noch jemand einen Tipp?
    Viele Grüße
    Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Moin Thomas!

    Sorry, es klingt verdammt altklug, ist aber unvermeidbar: jetzt brauchst Du vor allem Geduld! Viel Geduld!!

    Ruhig immer wieder mal mit Rostlöser ran, aber sonst erstmal nur abwarten. Wenn‘s nach Stunden (!) immer noch nicht klappt, versuche es mit Hebelwirkung. Nimm eine Knarre mit entsprechendem Bit und bitte sicherheitshalber eine zweite Person, sich auf den Roller zu setzen, Füße auf dem Boden.

    So kannst Du Dich auf‘s werken konzentrieren ohne Dich sorgen zu müssen, daß der Roller kippen könnte. Das allein wirkt nicht selten Wunder, ist tatsächlich so.

    Wenn nicht hilft nur erhitzen. Aber damit habe ich keinerlei Erfahrung, folglich halte ich mich mit Rat zurück. Nur so viel: die Brandgefahr wird häufig unterschätzt, sei bloß vorsichtig!!!

    Ich wünsche Dir vollen Erfolg und einen guten Sonntag.

    Grüße
    Rick

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    Danke, Rick, habe ich versucht. Ist nun alles zu spät. Die Schraube ist von so unglaublich weichem Material. Exakt sitzende Bits oder Schraubendreher machen es nur rund. Dann habe ich versucht, die Schraube aufzubohren (habe ich noch nie gemacht) und dabei wohl einen zu schmalen Bohrer gewählt. Der ist dann irgendwie schräg geraten und nun bin ich wohl im Ausgleichsbehälter angekommen, aber der Schraubenkopf ist nicht ab. Naja, ich habe das ohnehin als letzten Versuch gemacht. Jetzt muss leider ein neuer Bremsgriff ran. Ist schon bestellt.
    Nebenbei: Die Werkstatt, die den Roller vorher immer wartete, scheint mir ein ziemlich schlampiger Haufen zu sein. Der Vorbesitzer hat immer alles in der Peugeot-Vertretung hier vor Ort machen lassen. Gestern hat er mir erzählt, dass die abgebrochene Schraube am Variogehäuse, mit der auch der Luftfilterkasten hinten verschraubt ist, wohl in der Werkstatt verbockt worden ist. Das ist ihm leider viel zu spät aufgefallen. Auch die fehlende andere Schraube (siehe Thread weiter unten von mir). Und so festgegammelte Schrauben am Ausgleichsbehälter sind mir dann doch auch schlechter Wartung zuzuschreiben. Nach Auskunft des Vorbesitzers war der Roller vor etwa 2,5 Jahren das letzte Mal dort (und an der Rechnung konnte ich das nachvollziehen). Bei denen werde ich wohl nichts machen lassen, außer vielleicht mal Teile kaufen. Die scheinen das mit den Rollern ohnehin eher nebenbei zu machen, die sind vor allem KTM-Händler.
    Sehr ärgerlich das ganze.
    Viele Grüße
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Oh Mann, so‘n Schietkram! Aber Kopf hoch, Du packst das — bestimmt!

  5. #5
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    Wird schon. Dann besteht die Bremse fast nur noch aus Neuteilen. Und ich werde auf jeden Fall die Schrauben vom Ausgleichsbehälter etwas einfetten, dass sowas nicht nochmals passiert.
    Viele Grüße
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    238

    Standard

    Du hättest auch versuchen können auf die feste Schraube einen passenden Kreuzschlitzschraubendreher zu setzen und dann mit einem Hammer auf die Schraube zu klopfen...
    Ein mal ein fester Schlag drauf, oft hilft das.

    Vielleicht hätte es geklappt.

    Ein kleines Sortiment Schrauben musst eh immer parat haben wennst selbst schraubt (oder einen Baumarkt in Laufreichweite ;-)).


    Grüßle

    cs200peter

  7. #7
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    Das hatte ich tatsächlich versucht. Aber keine Chance, der Kopf ist sowas von weich. Vielleicht wäre das alles kein Problem gewesen, wenn die Schraube aus festerem Material gewesen wäre. Nagut, ist halt jetzt nicht.
    Viele Grüße
    Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    28

    Standard

    So, Operation durchgeführt, Patient lebt. Bei einem Händler in der Bucht konnte ich einen neuen Ersatzhebel erwerben, der lediglich 24,50 gekostet hat. Da sah ein klein wenig anders aus als der originale, aber es hat alles gepasst, das Befüllen machte auch keine Probleme, es gibt ja haufenweise Anleitungen zum Entlüften.
    Es bremst, besser als vorher. Wie lange die billigen Ersatzteile dauerhaft halten, weiß ich natürlich noch nicht. Aber sie tun ihren Zweck für wesentlich weniger Geld.
    Die Schrauben, mit denen der Bremshebel am Lenker angeschraubt war, sind auch ziemlich festgefressen gewesen. Aber da konnte ich mit einer Wasserpumpenzange die Schraube drehen. Hätte ich dann aber auch austauschen müssen. Am Fahrrad mache ich an solche Schrauben normal ein klein wenig Teflonpaste (so weißes Zeug, sieht fast wie Niveacreme aus). Das hält jede Schraube gängig. Habe ich hier auch gemacht.
    Viele Grüße
    Thomas

  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    414

    Standard

    Glückwunsch, Thomas — und danke für die Rückmeldung!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com