Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Verliere erneut Getriebeöl. Bitte um Hilfe

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    51

    Standard Verliere erneut Getriebeöl. Bitte um Hilfe

    Ich bin es mal wieder.
    Nun habe ich 3.800 km mit dem Kisbee 2T runter und mir läuft jetzt das 3. Mal Getriebeöl aus einer Öffnung des Motorblocks heraus. ( Bilder ) Diese Öffnung ist auf der Seite der Variomatik, Hinterrad oberhalb des Bowdenzuges der Hinterradbremse.
    Das 1. Mal lief mir das Öl runter bis auf die Felge dann Hinterrad. Werkstatt---. 2. Mal das Selbel, Werkstatt. Angeblich zuviel Öl, haben nach Anweisung von Peugeot schwereres Öl genommen und alles neu eingedichtet. Was auch immer die meinen.
    Gestern das 3. Mal. 1. Tropfen auf der Felge. Bin ich zur Werkstatt... angeblich nicht so schlimm, aber unbedingt bei der 5000er Inspektion sagen.... ich bin platt!

    Was ist das für eine Öffnung? Habt ihr die auch? Komme kaum mit dem Finger hinein, aber fühlt sich an als wäre dort eine Art Ventil drin....... oder ist der Block nicht in Ordnung?

    Danke euch. Biller füge ich zu.
    Dete
    1628593986267.jpg
    1628593986271.jpg
    1628593986272.jpg

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    210

    Standard

    Bei meinem CS50 schauts deutlich schlimmer aus. Geräusche aus dem Getriebe ("Geschrei") höre ich bei Peugeot-Rollern öfter, so auch bei mir. Bislang funktioniert alles.

  3. #3
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    51

    Standard

    Hi Eddy
    Hört sich ja böse an.
    Geräusche macht der Kisbee ja nicht. Ich bin jetzt bei 4.300km. Garantie noch bis Januar. Die haben mir doch tatsächlich gesagt, ich soll es beobachten, aber unbedingt bei der Inspektion sagen, denn dann müssen sie es WIRKLICH reparieren. Heißt für mich eigentlich nur, dass wenn ich den Kisbee nur aus diesem Grund in die Werkstatt bringe, machen die nichts......Öl raus und wieder rein....schlimm hier.
    Läuft ja auch nicht immer raus. Halt nur dann wenn man es nicht einmal vermutet. Gestern abend war wieder ein Tropfen auf der Felge und lief dann auf den Reifen. Und Öl auf dem Reifen will ja nun wirklich keiner haben.
    Hatte gestern dann alles ganz sauber gemacht und mal sehen was heute passiert. Sonst nochmal vor der Inspektion in die Werkstatt. Kriegst hier sowieso frühstens bei Notfall nen Termin in 14 Tagen.... wie beim Arzt, lol.
    Gruß
    Dete

  4. #4
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    5.098

    Standard

    Meistens rinnt es über die Entlüfterbohrung hinaus. Das passiert wenn zu viel Öl im Getriebe ist.
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  5. #5
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo Glückspirat
    Hast ja sicherlich die Bilder gesehen die ich gepostet hatte. Ich vermute dass es die Entlüfterbohrung ist, obwohl es schon recht seltsam aussieht. Aber mit dem kleinen Finger kann ich so etwas wie ein Ventil fühlen. Weißt du, ich war schon 2 Mal deswegen in der Werkstatt. Jedesmal das selbe. Die haben von Anfang an zuviel Öl hineingetan, was dann natürlich herauskam. Beim 2. Mal wieder das Selbe. Öl raus, neu rein. Peugeot hat denen angeblich gesagt dass sie dickeres Öl nehmen sollen. Trotzdem kommt es raus. Nicht sehr viel, allerdings immer auf das Hinterrad....... Etwas anderes bei der Gelegenheit. Ich nehme ja nun oft meine Frau mit. Wir übersteigen das max. Gewicht nicht, wird aber doch auch stark beansprucht. Hier im Vorharz gibt es nun mal viele Steigungen. Sollte ich bei der 5000er Inspektion ( habe jetzt 4200) auf neue Gewichte und Keilriehmen bestehen? Ich möchte unbedingt noch vor Garantieende hin ( damit das Ölproblem behoben wird).
    Danke dir
    LG
    Dete

  6. #6
    Registriert seit
    22.04.2004
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    5.098

    Standard

    Das Werk gibt 0,12l SAE 80/W90 an. Wenn man diese Menge einfüllt lauft Erfahrungsgemäß nichts aus. Vielleicht war dein Mechaniker der Meinung er muss füllen bis die Füllbohrung überlauft.
    Gruß
    Glückspirat
    ---------------
    UNTERWEGS IM ZEICHEN DES LÖWEN
    ---------------
    Nicht vergessen !! Modifikationen am Fahrzeug wie Drosseln entfernen, größere Zylinder etc. sind illegal. Veränderte Fahrzeuge dürfen nur mehr auf privaten Grundstücken oder Rennstrecken verwendet werden. Für die Verwendung auf öffentlichen Grund muß der Scooter erneut der Behörde vorgeführt werden.
    ---------------
    Ist dir eigentlich bewußt, dass in modernen Fahrzeugen, das gesamte Wissen der Menscheit verbaut ist?

  7. #7
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    51

    Standard

    Hi Glückspirat
    Ich glaube das auch langsam. Ich fand die Aussage von denen nur seltsam: Wenn du die Inspektion machst, unbedingt sagen, dann MÜSSEN wir das beheben.........
    Was mach ich mit den Vario und dem Keilriehmen bei der Inspektion? Bei er Beanspruchung erneuern lassen? Denen traue ich da nicht. Kisbee wird in der Beziehung doch belastet. s.o.
    Wünsche allen nen schönen Tag
    LG
    Dete

  8. #8
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    1.889

    Standard

    Zitat Zitat von Dete Beitrag anzeigen
    Hi Glückspirat
    Ich glaube das auch langsam. Ich fand die Aussage von denen nur seltsam: Wenn du die Inspektion machst, unbedingt sagen, dann MÜSSEN wir das beheben.........
    Was mach ich mit den Vario und dem Keilriehmen bei der Inspektion? Bei er Beanspruchung erneuern lassen? Denen traue ich da nicht. Kisbee wird in der Beziehung doch belastet. s.o.
    Wünsche allen nen schönen Tag
    LG
    Dete
    Moin,
    ist es eine Peugeot Fachwerkstatt ? Weil nur die hat auch die genauen Füllmengen zu den Fahrzeugen ?
    Peugeot schreibt bei seinen Fahrzeugen eine 5000 km Inspektion bei hoher Beanspruchung und eine 10000 km Inspektion bei normaler Beanspruchung vor. Bei dir dürfte es ratsam sein alle 5000 km den Antriebsriemen zu tauschen.
    Da zu gibts du normalerweise einen Arbeitsauftrag. Dieser wird schriftlich festgehalten nennt genau die Arbeiten die gemacht werden sollen. Die Kopie bekommt du. Beim abholen das Fahrzeuges kann du dir den alten Antriebsriemen zeigen lassen. Dann siehst du selber in welchen Zustand der ist.

    Gruß
    Jörg

  9. #9
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    51

    Standard

    Hi Joggi
    Ist es tätsächlich und kaum zu glauben. Nur positive Berwertungen, ha........ fragen auch jeden. Eine Rechnung, bzw Auflistung der gemachten Arbeiten bekommst du nur auf Anfrage. Wirst aber schon blöd angeguckt.Kriegst nen Stempel in dein Wartungsbuch und das wars für die. Achso, Geld wollen sie auch noch.........
    Habe das Gefühl er zieht etwas weniger... bin mir nicht sicher ob es auch die Variogewichte sein können. Keilriehmen werde ich drauf bestehen.
    Danke nochmals Jörg.

    Gruß
    Dete

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com