Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Starke Vibrationen beim Kisbee

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    75

    Standard Starke Vibrationen beim Kisbee

    Hallo ihr Lieben
    Das Standgas hat sich wie auch immer wohl wieder von selbst geregelt... kann ich mir nicht erklären.
    Was mich einmal interessieren würde: Habt Ihr auch so starke Vibrationen am Kisbee? Besonders vorn der schwarze Windabweiser vibriert und ist nicht zu befestigen. Also hatte ich links und rechts etwas Gummi drunter gelegt. Hilft etwas.
    Allerdings sind die Vibrationen wenn ich komplett vom Gas gehe und praktisch zu einer roten Ampel rollen will so extrem, dass selbst das Gummi da drunter nicht hilft. An einer Steigung, wo er permanent beschleunigen will, aber halt wegen der elektronischen Drosselung nicht kann, ist es mit der Vibration genau das selbe.
    Momentan finde ich da keine Lösung. Muß doch irgendwo herkommen.....

    Danke euch und wünsche einen schönen Tag
    Dete

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    259

    Standard

    Hallo!

    Was genau ist das Problem mit dem Standgas?

    Welches Windschild hast du?

  3. #3
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    75

    Standard

    Hi Eddy
    Das Standgas hat sich wohl eingependelt. War einfach zu niedrig. Aber bei dem Einspritzer ist wohl nichts zu machen.
    Ich habe diese schwarze Schild wie es standardmäßig am Kisbee ist. Ich wüßte gar nicht wo ich das fester anziehen sollte. Deshalb habe ich halt Gummi Puffer druntergelegt. Allerdings bekomme ich es auch nicht ganz weg.
    Sobald ich das Gas komplett wegnehme und der Kisbee ausrollt, vibriert es immernoch.
    LG
    Danke Eddy

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    259

    Standard

    Jetzt weiß genau, worum es dir geht. Vermutlich müsstest du die Lenkerverkleidung herunternehmen, um die Ursache zu beheben. Ich kann dich aber trösten, mein Citystar hat vorne dieses große Windschild (alles original) und vom Werk her sind da kleine Gummipuffer geklebt. Hilft es? Nein, es vibriert im Stand und bei niedrigen Geschwindigkeiten munter vor sich her und macht dabei hörbare Geräusche.

    Ganz ehrlich: Den Citystar kann man mit dem Vorgänger Elystar in Punkto Qualität nicht vergleichen, ist eine andere Welt - alleine der China-Motor.

    Vielleicht kannst du die Geräusche ja mal mit dem Handy festhalten. Hast du noch Garantie? Dann sollte das eine Angelegenheit vom Händler sein, obwohl ich natürlich weiß, wie die Peugeot Scooter-Händler sind, kannst knicken salopp gesagt.

  5. #5
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    75

    Standard

    Hi Eddy,
    ja da kann ich dir nur zustimmen. Garantie ist vor ein paar Tagen ausgelaufen. Ich habe dem das sicherlich 3 Mal gesagt. Aber da ist nie was passiert.
    Ich finde das der Kisbee im allgemeinen recht stark vibriert. Nur nicht im Standgas ^^. Da schnurrt er nur. Aber sobald ich vom Gas gehe, klappert dieses blöde Plasik. Heißt ja nicht es liegt an dem schwarzem Windschutz. Kann ja sonst wo sein.
    Was sind das eigentlich für Schrauben, die den Deckel der Variomatik-Keilriemen-Kupplung verschrauben? Kenne ich gar nicht.

    LG
    Dete

  6. #6
    guenniguenzelsen Gast

    Standard

    Gut möglich, dass das Gescheppere aus dem Anzeigeinstrument kommt. Bei meinem Citystar war das so. Total nervig bei der Fahrt.
    Habe das Instrument ausgebaut, auseinandergenommen und mit 1mm Moosgummi die neuralgischen Stellen unterlegt. Jetzt ist seit 5000km Ruhe.

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    259

    Standard

    Bei mir hört das Vibrieren auf, wenn ich gegen das große Windschild drücke. Sehr nervig.

    Es stimmt, auch der Citystar läuft nicht besonders vibrationsarm, aber was soll man machen.

  8. #8
    Registriert seit
    13.02.2020
    Beiträge
    75

    Standard

    Hi Eddy,
    ja stimmt. Kannst du nur festhalten.... fahre auch immer einarmig bei bestimmten Umdrehungen.
    Ich dachte schon die Werkstatt hat vergessen mir Öl reinzugießen. Lief ja immer ab und zu raus. Nun läuft nichts mehr ( zur Zeit) ..... fragt sich nur warum.....

    Gruß
    Dete

  9. #9
    guenniguenzelsen Gast

    Standard

    Wo läuft Öl aus?
    Bei mir tropfte es immer mal wieder im Bereich des Zweitaktölbehälters aus dem Schlauch, der von dort zum Filter und dann zur Pumpe geht.
    Dort sind nur so billige Federklemmen.
    Die habe ich gegen Klemmschellen ersetzt. Damit ist das anständig dicht.
    Spannbereich 8-10mm wird benötigt:

    https://www.ebay.de/itm/121862051339?var=420858113087

    Jetzt tropft nichts mehr im Brereich Auspuff und Lüfterrad.
    Geändert von guenniguenzelsen (06.03.2022 um 19:36 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    259

    Standard

    Zitat Zitat von Dete Beitrag anzeigen
    Hi Eddy,
    ja stimmt. Kannst du nur festhalten.... fahre auch immer einarmig bei bestimmten Umdrehungen.
    Ist nicht böse gemeint, aber davon muss ich dir abraten!

    Versuche stattdessen mit Panzertape oder Schaumstoff irgendwas irgendwo zu fixieren oder entkoppeln. Es muss ja eine Ursache geben.

    Bin weiterhein auf ein Video gespannt!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com