Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Batterie schwächelt nach 6 Monaten

  1. #1
    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    44

    Standard Batterie schwächelt nach 6 Monaten

    Ich habe mir im April den Peugeot Pulsion Alure 2022 Eur0 5 gekauft.
    Da ich viel Kurzstrecken fahre bräuchte ich ein passendes Ladegerät das ich immer am Pulsion anschließen kann.
    Ich wäre sehr Dankbar um Vorschläger von euch !
    MFG
    Das ist meine Batterie YUASA YT14B-BS
    Geändert von Ralph (20.11.2022 um 09:33 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    Was macht Dich so sicher, dass Du ein Ladegerät brauchst und kein anderes Problem besteht?

    Wenn es aber so ist, kannst Du jedes Ladegerät nutzen. Cteks sind da sehr beliebt und gut getestet; permanent verlegte Kabel von der Batterie in z.B. das Helmfach machen den Vorgang schnell und praktikabel.

    georoller

  3. #3
    Registriert seit
    01.09.2006
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    431

    Standard

    Hallo, wenn man einen Peugeot Roller fährt braucht man immer ein Ladegerät von 125 bis 400 Satelis musste ich die Batterien immer zwischendurch Aufladen ,
    Gruß Herbert-Ingo-Enrico aus Hildesheim



  4. #4
    Registriert seit
    08.03.2022
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    64

    Standard

    Wenn Geld keine Rolle spielt, dann ganz klar ein Cteks...

    Aber wenn es billiger sein muss, dann ein ganz normales was es im Angebot vom Lidl meist gibt für 14,99 Euro. Das kann man auch immer angeschlossen lassen, da Erhaltungsladung einschaltet wenn voll geladen.

    Ich hab vor kurzem am Pulsion die Batterie mal ausgebaut zum laden... Mach ich auch nie mehr, der Einbau war echt ein Krampf mit den Kabel (vllt. hab ich mich auch nur etwas blöd angestellt aber war echt ein Krampf )
    PEUGEOT PULSION 125 RS Pulson Mat Black

    Peugeot Pulsion 125 RS Test

  5. #5
    Registriert seit
    04.11.2011
    Beiträge
    401

    Standard Batterien laden

    Hallo zusammen
    habe dazu vor langer Zeit mal folgendes geschrieben :
    Batterieladegerät

    Hallo Rollerfahrer in Lauerstellung zur neuen Saison 2013

    Ich hatte die ganze Zeit ein Ladegerät fürs Auto , 4 Ah Ladeleistung , ein Billigteil , kostete mal um die 12 Euro.
    Da wir unser Auto tagelang nicht bewegen (müssen )und dann auch nur Kurzstrecke , habe ich mir angewöhnt
    im Winter ab & zu mal die Batterie über Nacht an das Ladegerät anzuschliessen.
    Die Voraussetzungen Garage & Stromanschluß sind gegeben.
    Desweiteren habe ich auch so ein kleines Billigteil aus dem Baumarkt um die 5 Euro für den Roller.
    Da ich es leid war , beim Auto ( Batterie im Innenraum unterm Beifahrersitz ) immer umständlich anzuschliessen ,
    und beim Satelis die Sitzbank abzubauen , habe ich mir diese Woche was Gutes , neues gegönnt.

    Und zwar ein CTEK MXS 5,0 mit Zubehör. Made in Sweden.

    Die Autobatterie habe ich mit dem mitgelieferten Comfort Conekt Kabel dauerhaft angeschlossen , welches an der Batterie bleibt.
    Der Anschluß zum Laden dauert nun 2 Min.

    Den Satelis lade ich nun über die Bordsteckdose im Handschuhfach mit dem Ladestecker.( optional , Zubehör.)

    Das CTEK ist super verarbeitet , umschaltbar 0,4 Ah ( Roller ) oder 5 Ah Auto und voll elektronisch für Dauereinsatz , Erhaltungsladung
    Entsulfatisieren und für alle Arten von Accus.

    Die Batterie an meinem Auto kann ich mit dem Ladestecker über die Bordsteckdose nicht laden, da diese nur mit Zündschlüssel
    Strom führt.
    Tolle Sache , öfter mal was neues. Sehr empfehlenswert.
    Wünsche Euch allen eine stressfreie Vorweihnachtszeit und Gesundheit

    LG Peter

  6. #6
    Registriert seit
    03.12.2020
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    39

    Standard

    Beim Pulsion muß beim Abstellen immer der Zündschalterdrehknopf ganz nach links gedreht werden in Stellung C (laut Anleitung).

    Wird der Roller in Stellung A abgestellt sind nicht alle Stromverbraucher von der Batterie getrennt und führt zum Entladen der Batterie.

    Könnte das die Ursache sein? Ich wurde beim Kauf vom Händler bereits darauf hingewiesen, da dies schon öfters aufgetreten ist.
    Peugeot Pulsion 125 Allure rot

  7. #7
    Registriert seit
    23.04.2016
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Gänseblümchen Beitrag anzeigen
    Beim Pulsion muß beim Abstellen immer der Zündschalterdrehknopf ganz nach links gedreht werden in Stellung C (laut Anleitung).

    Wird der Roller in Stellung A abgestellt sind nicht alle Stromverbraucher von der Batterie getrennt und führt zum Entladen der Batterie.

    Könnte das die Ursache sein? Ich wurde beim Kauf vom Händler bereits darauf hingewiesen, da dies schon öfters aufgetreten ist.
    Habe ein Ladegerät von Louis gekauft. Die Batterie lädt sich nur noch bis 12,2 und ist dann schnell wieder unter 12. Ich Denke Schuld ist das ich nicht mehr lange Strecken fahre eigentlich nur noch in der Stadt bin jetzt in Rente. Als ich noch zur Arbeit fuhr mit dem Elystar kamen täglich 100km zusammen und 70000 beim Elystar.
    Bekomme vom Händler am Freitag eine neue Batterie habe ja noch Garantie drauf (6 Monate).
    Den Pulsion verriegle ich immer komplett Der Schalter steht dadurch immer in Position C. Im Winter versuche ich jetzt einmal in der Woche nachzuladen.
    Am Mittwoch nächste Woche bekomme ich Ganzjahresreifen mit M&S montiert. Michelin City Grip 2.
    Was ich wegen der Batterie auch nicht so gut finde. Bevor man der Pulsion starten kann geht der ganze Tannenbaum an. Das würde auch reichen zu warten bis der Motor läuft
    und die Lichtmaschine arbeiten kann, Zeigt bei mir immer 14,2 14,3 an.
    Danke für die vielen Tips!!!!!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com