Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Startprobleme Citystar 200

  1. #21
    Registriert seit
    28.09.2020
    Ort
    Nastätten
    Beiträge
    7

    Standard

    Mich hat es jetzt wohl auch erwischt mit der berüchtigten Wegfahrsperre. Meiner lief bis jetzt ohne Probleme und hat etwas mehr als 8000 km drauf. Allerdings steht er auch zwischendurch länger in der Garage, so dass ich immer wieder die Batterie nachladen muss. Vor 2 Wochen bin ich anstanslos 200 km durch den Westerwald gefahren und wollte vorgestern wieder mal los.
    Zündung an, Startknopf gedrückt und der Anlasser drehte problemlos den Motor durch, allerdings ohne, dass dieser einen Mucks von sich gab. Mehrmals probiert, dann stellte ich fest, dass nach den jeweiligen Startversuchen sowohl die Diagnosewarnleuchte für die WFS (5) als auch die für das Einspritzsystem (3) dauerhaft leuchteten. Mache ich die Zündung aus, blinkt die WFS-Leuchte im Sekundentakt (Ist das normal?). Batterie habe ich zwischendurch mehrmals voll geladen und auch mit Überbrückung von der Autobatterie probiert. Immer das gleiche Spiel. Zur Sicherheit habe ich mir mal eine neue Gel-Batterie bestellt und werde dann mal eine Fachwerkstatt aufsuchen müssen. Das heißt, Roller auf den Hänger laden ind nach Diez fahren. Nicht gerade sehr befriedigend, wenn man überlegt, das passiert einem am Sonntag auf einer Tour fern der Heimat.
    Irgendwo habe ich gelesen, dass man die WFS durch Austausch mit einer entsprechenden CDI deaktivieren kann. Das würde ich sogar ernsthaft in Erwägung ziehen, sollte trotz Fachwerkstatt diese Pannenunsicherheit bleiben. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp.
    "Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel."

  2. #22
    Registriert seit
    01.12.2019
    Ort
    Niederkrüchten
    Beiträge
    6

    Standard

    Selbst die neuen 50 sind Einspritzer, auch mein Citystar 50 €4.

  3. #23
    Registriert seit
    14.08.2021
    Beiträge
    2

    Standard

    Hi Zusammen,

    ich bin neu hier und habe bei meinem Roller leider genau die beschriebenen Probleme.

    Wenn der Citystar 200 läuft, läuft er super. Steht er ein, zwei Tage springt er erst nach Kerzenwechsel an - das dann aber sofort. Mir ist aufgefallen, dass die Kerze immer feucht ist. Dabei ist sie feucht durch Kühlflüssigkeit, nicht durch Benzin. Ich würde also mal auf eine Undichtigkeit an der Zylinderkopfdichtung tippen. Hat jemand eine Idee wo ich diese bestellen kann? Ich finde im Netz leider nichts :-(

    Viele Grüße

    Dominik

  4. #24
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    1.889

    Standard

    Moin,
    warum wendest du dich nicht einfach an deine Werkstatt. Die können dir die Teile bestellen. Verstehe echt nicht die scheu hier in Deutschland vor Werkstätte.
    Gruß
    Jörg

  5. #25
    Registriert seit
    08.02.2021
    Beiträge
    33

    Standard

    Zum Einen sind Werkstätten für Peugeot Zweiräder nicht wirklich häufig zu finden, zum Anderen liegt es vielleicht an weniger guten Erfahrungen.
    Rainer

  6. #26
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    1.889

    Standard

    Moin,
    zu einen gilt bei Werkstätten : so wie ich rein rufe ,so schallt es zurück . Kommt also immer auf den Umgangston an. Paß mir was nicht sage ich es. Will ich ein Teil nach Reparatur sehen sehen so habe ich selbst bei Garantiearbeiten immer zu sehen bekommen.
    Jetzt habe ich mal beim größten Zweiradteilehändler geschaut, aber auch der führt für den 200 Citystar keine Teile. Bleibt dir also nur zu einer Vertragswerkstatt zu gehen. und wie schon geschrieben Die bestellen dir auch Teile für eigene Arbeiten. Und wenn die weiter weg sind Teile per E-Mail bestellen. Dann hast du auch schriftlich was du bestellt hast.

    Gruß
    Jörg

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com